Direkt zum Inhalt

Apfelessig als Spülung: Saure Rinse statt teure Pflegemittelchen

Natürliche Haarpflege kann so einfach und günstig sein! Wie Ihre Haare von Apfelessig als Spülung profitieren und wie die richtige Anwendung funktioniert.

Apfelessig als Spülung: trüber Apfelessig und Äpfel auf einem Holztisch
Apfelessig, besonders die naturtrübe Variante, ist gesund für Ihre Haare.

Die verschiedensten Pflegeprodukte zu verwenden schadet den Haaren oft mehr zu als ihnen zu helfen. Dabei braucht es für gesundes Haar nicht viel - im Gegenteil. Wie so oft ist auch bei Kosmetik die biologische Variante die beste Alternative.

Apfelessig als Spülung: Das sind die Vorteile für Ihre Haare

Die Apfelessig-Spülung wird auch als „Saure Rinse“ bezeichnet - diese bringt viele Vorteile für Ihre Haare mit sich:

  • Bei brüchigem, trockenem Haar hilft der Apfelessig, den Säureschutzmantel der Haare wiederherzustellen oder zu bewahren. Dieser wird durch häufige Anwendung von Shampoos und anderen Kosmetikprodukten oft angegriffen. Die saure Rinse verschließt die Haarkutikula, die oberste Schicht der Haare.
  • Dadurch glänzen die Haare wieder und werden glatter. So können Sie Spliss vorbeugen. Nach der Rinse lassen sie sich viel besser durchkämmen.
  • Die Haare werden sauberer. Reste von Haarsprays, Kalkablagerungen und Schuppen spült der Apfelessig aus.
  • Apfelessig verhindert Nachfetten. Somit eignet sich Apfelessig als Spülung auch für Menschen, deren Haare zu einem fettigen Ansatz neigen. Die Spülung sollte dann besonders gut einmassiert werden.
  • Der Apfelessig eignet sich für alle Haartypen, ob glatt, gewellt oder gelockt. Anders als Spülungen mit Tee müssen Sie auch nicht darauf achten, dass die Rinse zu Ihrer Haarfarbe passt – nur bei coloriertem Haar ist Apfelessig als Spülung nicht zu empfehlen. Die Säure kann nämlich die färbenden Pigmente angreifen.

Apfelessig als Spülung spart Zeit, Geld und Plastikmüll

Essig als Spülung einzusetzen, bringt nicht nur für Ihre Haare viele positive Aspekte mit sich. Apfelessig können Sie im Biomarkt, in der Drogerie oder auch einfach im Lebensmittelladen erwerben. Zu kaufen gibt es ihn zwar manchmal auch in Plastikflaschen, meistens aber 1-Liter-Glasflaschen. Wird der Apfelessig als Spülung zusammen mit festem Shampoo oder Haarseife eingesetzt, ist Ihre Haarpflege-Routine schnell ganz plastikfrei.

Ein Liter Apfelessig ist darüber hinaus deutlich günstiger als eine Spülung aus der Drogerie, insbesondere gegenüber bekannten Markenprodukten. Außerdem muss die Spülung nicht ausgewaschen werden. Somit wirkt sich diese Pflegevariante positiv auf Ihr Portemonnaie und Ihr Zeitmanagement aus.

 Apfelessig als Spülung: festes Shampoo und andere Naturkosmetik im Bad
Mit Apfelessig als Spülung und festem Shampoo wird Ihr Badezimmer zunehmend plastikfrei.

Anleitung: Apfelessig als Spülung

Sie brauchen:

  • 4 – 5 EL naturtrüber Apfelessig in Bioqualität
  • 1 l Wasser

So funktioniert die Anwendung: 

  1. Vor dem Duschen mischen Sie in einem Behältnis mit einem Liter Fassungsvermögen 1 l Leitungswasser und 4 – 5 EL naturtrüben Apfelessig.
  2. Waschen Sie Ihre Haare wie gewohnt mit Shampoo oder Haarseife. Nachdem Sie das Haarwaschmittel gründlich ausgespült haben, verteilen Sie die Wasser-Essig-Mischung sorgfältig in den Haaren.
  3. Dann massieren Sie die Spülung noch leicht an den Haarwurzeln ein. Die saure Rinse verbleibt in den Haaren und wird anders als Spülungen aus der Drogerie nicht ausgewaschen.
  4. Der leichte Geruch nach Essig, der nach der Spülung in den Haaren zurückbleibt, verfliegt von selbst – spätestens, wenn die Haare wieder trocken sind.

Jetzt die aktuelle kraut&rüben testen

  • Drei Ausgaben für nur 9,90 €
  • Plus gratis Zugabe nach Wahl
  • Sie sparen 44% gegenüber dem Handel

Greifen Sie auf über 35 Jahre Expertise und Erfahrung für ökologisches Gärtnern zu.

plant
Jetzt 3 Ausgaben testen
 
 

Jetzt online shoppen:

Entdecken Sie unser spannendes Sortiment rund um das Thema Garten.

Zu unseren Produkten