Apfeltaschen mit Herz

Rezept: Herzförmige Apfeltaschen
Süßes Gebäck zum Valentinstag - Foto: BVEO

Herzförmige Apfeltaschen eignen sich perfekt für eine süße Überraschung zum Valentinstag – sind Äpfel doch die Früchte der Liebe.

Zutaten für 4 bis 6 Stück

Für den Teig:

200 g Weizenmehl
100 g Butter
50 g Zucker
1/4 TL Salz
80 g Frischkäse

Für die Füllung:

3 mittelgroße Äpfel (350g)
1/2 Zitrone
1 Vanilleschote
1 EL Butter
30 g Zucker
1 EL Zimt

Zubereitung:

• Zunächst die Füllung vorbereiten. Dafür die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Zitrone auspressen und den Saft unter die Apfelwürfel mischen. Die Vanilleschote auskratzen und das Mark zu den Äpfeln geben. (Die ausgekratzte Schote nicht wegwerfen! Man kann sie z. B. zur Herstellung von Vanillezucker weiterverwenden.)

• Die Butter in einer Pfanne schmelzen. Apfelwürfel, Zucker und Zimt dazugeben. Mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze für etwa 15 Minuten köcheln, bis die Äpfel zusammengefallen sind. Zwischendurch umrühren.

• Für den Teig:  Mehl, Butter, Zucker und Salz per Hand miteinander verreiben, bis viele kleine Krümel entstanden sind. Dann den Frischkäse dazugeben und kurz verkneten. Auf einer leicht bemehlten Fläche etwa 3 bis 4 mm dünn ausrollen.

• Eine herzförmige Schablone aus Backpapier ausschneiden und mit einem Messer eine gerade Anzahl Herzen aus dem Teig schneiden. Falls etwas Teig übrig bleibt, kann man daraus auch noch kleinere Küchlein backen.

• Den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Hälfte der Teigherzen jeweils mit zwei bis drei Teelöffeln Füllung belegen und den Rand freilassen. Die übrigen Teigherzen als Deckel darauflegen und die Ränder mit einer Gabel festdrücken. Vorsichtig kleine Öffnungen in die Herzen schneiden, damit beim Backen der Dampf entweichen kann.

• Nun für 25 bis 30 Minuten backen, bis die Küchlein von unten und an den Rändern goldbraun sind. Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Text und Foto: BVEO

Teilen