Auberginen überbacken

Dieses Gericht schmeckt frisch aus dem Backofen oder auch lauwarm mit Brot.
 
Ein Familienrezept – aufgeschrieben von Gertrud Hartl
 
Zutaten:
 
2 große oder 4 kleine Melanzani (Auberginen)
Salz
1/2 kg Fleischparadeiser
(Fleischtomaten)
2 Knoblauchzehen
Basilikum
100 ml Olivenöl
250 g Mozzarella
 
Zubereitung:
 
Die Melanzani waschen, abtrocknen und in halb Zentimeter dünne Scheiben schneiden. Ein Backblech mit Olivenöl befetten, die Melanzanischeiben dachziegelartig auflegen und salzen. Das gesamte Blech sollte bedeckt sein. Nun die Melanzanischeiben 10 Minuten im Backrohr bei 200 °C grillen.
 
Die Paradeiser in Scheiben oder in kleine Würfel schneiden und auf den Melanzani verteilen.
 
Den Knoblauch schälen und fein hacken, Basilikum fein hacken und beides mit dem Olivenöl und etwas Salz verrühren.
 
Diese Marinade über die aufgelegten Melanzani und Paradeiser träufeln.
 
Nun den klein geschnittenen Mozzarella drüberstreuen. Bei 200 °C Umluft 20 Minuten backen.
 
Tipp:
 
Dieses Gericht schmeckt frisch aus dem Backofen oder auch lauwarm mit Brot.
 
Sortenempfehlung:
 
Man kann für dieses Gericht jede beliebige Melanzanisorte verwenden,
z.B. ‚Hungarian Eggplant’ oder ‚Obsidian’.
 
Für den Belag aus Paradeisern sind Fleischtomaten der Sorten
‚German Gold’ oder ‚Ochsenherz Orange’ eine gute Wahl.
 
Quelle:  
aus dem Buch: Zu Gast bei Arche Noah – Über 100 einfache und inspirierende Lieblingsrezepte mit erntefrischer Vielfalt von Gertrud Hartl, Arche Noah; mit Fotografien von Luzia Ellert; Löwenzahn Verlag, Innsbruck
Teilen