Balkonschönheiten mit Wert

Bienenfüttern auf dem Balkon: Mit nektarreichen Blüten lässt sich Gutes für die nützlichen Insekten tun. - Foto: GMH/BVE

Es gibt eine Reihe von klassischen Blühpflanzen für Balkon und Terrasse, die gleichzeitig wertvolles Bienenfutter sind.

Dazu zählen Aster (Aster spec.), Glockenblume (Campanula spec.), Studentenblume (Tagetes) und Winterheide (Erica carnea).

Auch frühblühende Zwiebelpflanzen, die am besten im Spätsommer in die Erde kommen, gehören zu den wertvollen Nahrungspflanzen. Unter anderem fliegen Bienen auf die Blüten der für den Balkonkasten geeigneten Schneeglöckchen (Galanthus nivalis) und Krokusse (Crocus vernus).

Ackerblumen für den Balkon

Eine wertvolle Alternative zu selten gewordenen Wildblumenarten, die früher an vielen Ackerrändern zu finden waren, sind Neuzüchtungen mit ungefüllten Blüten.

Blauer Ziersalbei (Salvia farinacea ‚Sally Deep Ocean’), Goldkosmos ‚Beedance® Painted Red’, Blaue Fächerblume (Scaevola aemula) und Vanilleblume (Heliotrop arborescens) erfreuen Nektarsammler und Balkonbesitzer bis in den Herbst hinein.

Diese modernen Dauerblüher gibt es – wie viele andere bienenfreundliche Pflanzen –  in gut sortierten Einzelhandelsgärtnereien und Gartenbaumschulen.

Quelle: GMH/BVE

 

Teilen