Neue Beete

Möchten Sie in Ihrem Garten ein neues Beet für Gemüse oder Stauden anlegen? Das gelingt durch Flächenkompostierung. 

 
Ohne große Mühe erhalten Sie dadurch eine nährstoffreiche humose Erde.
 
Mit dem Kompost in die Breite gehen
 
Häufeln Sie auf der vorgesehenen Fläche im Herbst klein geschnittene Garten- und Küchenabfälle an wie auf dem normalen Kompost. Strohiges Material und Äste verrotten zu langsam und eignen sich dafür weniger. Die gut gemischte Kompostschicht sollte nicht höher als 50 cm hoch sein.
 
Streuen Sie zwei bis drei Handvoll Algenkalk und Hornspäne über den Haufen und bedecken Sie ihn mit gelochter Folie oder einer Lage Rasenschnitt.
 
Im nächsten April harken Sie alle noch nicht verrotteten Materialien aus dem Beet heraus. Der Boden ist nun locker und nährstoffreich, enthält aber meist Samen von Unkräutern. Nach dem Bepflanzen bedecken Sie daher die noch offenen Stellen im Beet mit Rasenschnitt oder einer schwarzen Mulchfolie.
Teilen