Blutorangen-Soufflé

Lilyana Vynogradova - Fotolia.com
Lilyana Vynogradova - Fotolia.com

 

Das cremige Soufflé wird ergänzt mit einem fruchtigen Kompott aus Orangenfilets.

von BIOSpitzenkoch Rainer Hensen
Zutaten (für 4 Personen):
Für das Soufflé:
50 g Mehl
200 ml Milch
Schalenabrieb von 1 Orange
50 ml Blutorangensaft
50 g Butter
5 Eiweiße
4 Eigelbe
70 g Zucker
Schneebesen
4 Backförmchen
(Porzellan od. Edelstahl)
Für das Blutorangenkompott:
6 Blutorangen
200 g Zucker
Orangenlikör
Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit 2 EL Milch verrühren. Butter, Zucker und die restliche Milch in einem Topf unter ständigem Rühren aufkochen. Die Milch-Mehl-Mischung unterrühren, bis eine dickflüssige Konsistenz entsteht. Danach den Orangensaft und die Orangenschale hinzugeben.
Den Topf vom Herd nehmen und 1 Eiweiß mit einem Schneebesen schnell und kräftig unterschlagen. Anschließend nach und nach die Eigelbe in die noch heiße Masse rühren. Alles kurz abkühlen lassen. 4 Eiweiße in einer Rührschüssel steif schlagen und unter die ausgekühlte Masse heben. Das Ganze in die ausgebutterten Backförmchen füllen und im Wasserbad etwa 40 Minuten garen.
Währenddessen für das Kompott zwei Blutorangen schälen und filetieren. Die restlichen Blutorangen auspressen und den Saft auffangen. Zucker in einem Topf bei geringer Temperatur einschmelzen. Den Orangensaft hinzugeben. Alles auf die Hälfte reduzieren lassen. Mit einem Spritzer Orangenlikör abschmecken. Das Ganze kurz auskühlen lassen und die Orangenfilets unterheben.
Das Soufflé aus den Backförmchen auf vier flache Teller stürzen und das Blutorangenkompott  dazugeben.
Tipps:
Edelstahlförmchen für Dessertgerichte sind auch unter dem Begriff Timbaleförmchen bekannt.
Leckere Alternativen zu Zucker sind Agavendicksaft oder Zuckerrübensirup.
Quelle: BioSpitzenköche
Teilen