Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hallo, ich bin die Neue

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hallo, ich bin die Neue

    Hallo,

    gerne stöber ich durch Seiten zum Thema Naturgarten und bin auf dieses nette überschaubare Forum gestoßen und freue mich auf Austausch.
    Mir juckt es schon wieder in den Händen, und ich kann es kaum erwarten, wenn die Frühlingstage beginnen. Bei mir haben leider schon viele Pflanzen Frühlingsgefühle, auch die, die eigentlich noch unter der Erde sein sollten, nun aber schon ordentlich sprießen..
    Ich habe mit meiner Familie einen kleinen Schrebergarten, mitten in Hamburg. Über die Jahre haben wir ihn mehr und mehr zum Naturgarten verändert, unser Familienprojekt hieß letztes Jahr "Wir tun was für die Bienen", womit wir auch einen Preis gewannen. Die Wildbienen haben es mir besonders angetan, das Erforschen und Fotografieren hat mir so viel Spaß gebracht, dass ich es dieses Jahr weiter machen möchte.
    Nicht alles, was wir in den Jahren geplant haben, gelang immer sofort. Große Bereiche des Gartens liegen im Schatten, es gibt Unmengen von Schnecken, Wildkaninchen und Graugänse. Alle mögen unsere Pflanzen und stellen allerlei Unsinn an.
    Unser Garten liegt an einem Kanal. Der Uferstreifen ist unheimlich spannend mit vielen schönen Wildpflanzen, allesamt heimisch und Bienenweiden. Aber da hier auch unheimlich viele Wasservögel leben, mussten wir lernen, zu teilen. Wenn die Gänse ihren Nachwuchs bekommen, schlafen teilweise 50 Gänse bei uns über Nacht. Meinen Frieden habe ich damit gemacht, seit ich Hamburger Gänsezählerin bin, und die Daten und Beringungen ans Gänseprojekt melde. Im Gegenzug bekomme ich die Lebensläufe der Tiere, auch sehr spannend. Dafür sind manche Pflanzen über Nacht einfach weg, aber so ein Garten ist eben für Mensch und Tier...

    Liebe Grüße
    von Steffi

  • #2
    Hallo Steffi, herzlich willkommen! Das hört sich voll spannend an, was Du erzählst.

    Kommentar


    • #3
      herzlich willkommen ......einer Gänsezählerin bin ich auch noch nie begegnet
      Danke für deinen Beitrag .....sehr interessant.
      Da bin ich ja auf weitere gespannt.

      Kommentar


      • #4
        Prima, dass du da bist. Ich freue mich auf einen interessanten Austausch mit dir.

        Kommentar


        • #5
          Servus Steffi!
          Herzlich Willkommen im Forum, ich freu mich, dass Du da bist!

          Nach einem KLEINEN Garten hört sich das bei Dir aber nicht an, 50 Gänse in einem Schrebergarten!
          Auch ich liebe Wildbienen, auch wenn ich sie nicht auseinander halten kann! Vielleicht kannst Du uns da helfen? Ich bin schon wieder dabei, neue Hotels zu bauen.
          Erzählst Du uns von Deinem Bienenprojekt? Fotos wären besonders toll!

          L.G. Eva

          Kommentar


          • #6
            Danke für den netten Empfang!

            Zum Schlafen brauchen die Gänse nicht viel Platz. Jede Familie sucht sich einen Platz, lautes Geschnatter, die Küken liegen unter und neben der Mutter und der Ganter passt auf.
            Und ich darf am nächsten Tag die Hinterlassenschaften wegmachen, sonst würde da nicht mehr soviel wachsen. Ein bisschen ist ja schöner Dünger, aber das sind Massen...

            Alle 560 Wildbienen kenne ich auch nicht.... Bei uns im Garten habe ich so um die 25 unterschiedliche Arten gesichtet und fotografiert. Auf meinem Profilbild ist z.B sind eine Gartenblattschneiderbiene und zwei kleine Glockenblumenscherenbienen. Die Blattschneiderbiene hat immer runde Blattteile ausgeschnitten und zu ihrem Nest gebracht. Etliche Pflanzen hatte diese runden Ausstanzungen. Echt spannend.

            LG Steffi

            Kommentar


            • #7
              Runde Einbuchtungen habe ich auch an einigen Pflanzen. Ich hoffe sehr, dass das Blattschneiderbienen sind und nicht der Dickmaulrüssler! Für Glockenblumen muß ich auch noch ein Plätzchen suchen, das habe ich mir schon fest vorgenommen.

              Ein bissl Gänsedünger tät ich Dir gerne abnehmen, kannst vielleicht Deine Gänse vorbei schicken? Nur haben wir kein Bächlein im Garten, so nobel ist es bei mir leider nicht. Aber mit Schneckenjause kann ich dienen!

              Kommentar


              • #8
                Hallo Eva ,
                meinst Du nicht , dass es in deinem Garten eher für Laufenten der geeignete Auslauf wäre , als für eine Gänseschar ?
                Vogeldünger , wenn Du den unbedingt brauchst , gibt es doch im Gartenmarkt .
                Oder beim Hühnerhof , der ist nur etwas sehr gehaltsreich .
                Oder Pferdemist vom Reiterhof , schön kugelig , ohne Streu ?
                L.G. Reinhold

                Kommentar


                • #9
                  Das war ja nur ein Scherz!
                  Mein Mann genehmigt mir schon die Hühner nicht, die ich sooo gerne hätte. Aber er hat ja recht, wir haben niemanden, der sich in unserer Abwesenheit um sie kümmern würde. Egal ob Gänschen, Hühnchen oder Entchen!

                  Kommentar


                  • #10
                    Laufenten kann man auch mieten .
                    Vielleicht einen Igel aufnehmen ?
                    Es gibt doch Igelstationen , wo Leute im Herbst gefundene schwache Igel abgeben . Vielleicht geben die diese Igel zum Auswildern auch an Leute mit Naturgarten ab ?

                    Kommentar


                    • #11
                      Hier ein kleiner Eindruck unser Gänse. Gleichzeitig probier ich mal, ob ich das Hochladen von Fotos hinbekomme...
                      Die Fotos sind natürlich aus dem letzten Jahr. Momentan sind sie aber schon wieder am Balzen, in ca. 2-3 Wochen geht es los mit dem Brüten.

                      Kommentar


                      • #12
                        Mit dem Einstellen der Fotos muss ich wohl noch üben..
                        Sorry, etwas klein geraten

                        Kommentar


                        • #13
                          oh, die sind schön, ich beneide Dich! Wenn ich Dich ganz lieb bitte, zeigst Du uns später auch Bilder vom Nachwuchs?

                          @Reinhold: Igel habe ich doch eh!

                          Kommentar


                          • #14
                            Der Nachwuchs des letzten Jahres ist eigentlich auf den Fotos zu sehen. Die beiden hatten zu dem Zeitpunkt noch 9 Küken.
                            Aber ich bekomme die Fotos nicht größer....
                            Mit Gänsen und Bienen mache ich dann im anderen Thread weiter. Wenn ich es mit den Fotos hinbekomme....
                            ​​​​

                            Kommentar


                            • #15


                              ​ ​​​​

                              Wir haben ja nur Enten.
                              Ich mußte nun auch mal probieren. Wenn du rechts auf die Büroklammer gehst.....oder was das sein soll...kommt ...Anhänge hochladen.
                              Die Größe kann man dort auch auswählen


                              Kommentar

                              Lädt...
                              X