Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Käfer am Weihnachtsbaum

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Käfer am Weihnachtsbaum

    Hallo zusammen,

    wie haben jetzt seit knap 4 Wochen unseren Weihnachtsbaum im Wohnzimmer stehen, am Anfang waren erst ein paar Läuse am unteren Teil des Baumes. Seit 3 Tagen sind uns nun aber vermehrt Käfer aufgefallen, die unter dem Baum rumgekrabbelt sind. Heute Morgen haben wir dann erstmal vor dem Frühstück knapp 40-50 Käfer im gesamten Wohnzimmer einsammeln müssen ;-)

    Nach kurzem Suchen ist uns am ganzen unteren Baumstamm dieser Käfer aufgefallen:



    Ich habe schon im Netz danach gesucht, ihn aber nicht gefunden, obwohl es nicht so viele Käfer geben kann die 2 "Höcker" haben.

    Hatte jemand schonmal das gleiche Problem, oder kennt diese Art von Käfer?

    Mit freundlichen Grüßen
    Sneak

  • #2
    hallo Sneak,
    das Ding sieht mir eher nach Wanze als nach Käfer aus.
    Grüße Lonie

    Kommentar


    • #3
      Hallo zusammen,
      ich denke auch, dass es Wanzen sind. Im Garten würden sie gar nicht auffallen - aber ich gebe zu, unter dem Weihnachtsbaum sind sie schon ein bisschen ekelig. Womit man Wanzen alerdings anlockt, weiß ich auch nicht. Schaden werden sie wahrscheinlich niemandem (auch dem Baum nicht).
      Weidmannsheil & liebe Grüße,
      Meise

      Kommentar


      • #4
        Hallo,

        erstmal danke für die schnellen Antworten. Es ist auf dem Bild vielleicht nicht so gut zu erkennen, aber das ist kein Panzer, oder ähnliches, hätte wohl besser noch ein Foto von der Seite gemacht. Der hintere Teil ist rund und oben drauf sind zwei "Höcker".

        Bin mir recht sicher das es ein Käfer ist, nur finde ich ihn nirgends im Internet.

        MfG
        Sneak

        Kommentar


        • #5
          Hallo Sneak, leider kann man auf dem Foto nicht erkennen wie groß die Tierchen sind und ob die "Höcker" seitlich auf dem Tierkörper sitzen oder auf den Flügeln.

          Kommentar


          • #6
            Hallo Sneak,
            wenn keiner den Käfer kennt, dann schick mal einen an ein zoologisches Institut oder eine Uni oder irgend so was zur Bestimmung. Das Hab ich vor ein paar Jahren auch mal gemacht.
            Grüße Lonie

            Kommentar


            • #7
              » Hatte jemand schonmal das gleiche Problem, oder kennt diese Art von
              » Käfer?

              Hallo Sneak

              ich bin in einem Insektenforum. Soll ich das Foto mal da mit rein stellen und nachfragen?

              Kommentar


              • #8
                @Frangulus
                Es hat keine Flügel.

                @Lonie
                Hier sind 3 Biologen im Haus :-) aber mein Vater hat das Bild schon einem Kollegen an der FH hier geschickt.

                @Ulrich
                Kannst du gerne machen ;-)

                @all
                Ich lasse mich gerne belehren, kann es sein das es ein Jungtier einer Wanze ist?

                Kommentar


                • #9
                  Jetz weiß ich es genau!!!!!:-D
                  es ist die Weihnachtswanze(käfer). So wie es die Weihnachtsmaus gibt, kennst Du das Gedicht? so gibt es bestimmt auch die Weihnachtswanze:-D
                  Grüße Lonie

                  Kommentar


                  • #10
                    » @Ulrich
                    » Kannst du gerne machen ;-)
                    »

                    Hallo Sneak,

                    ich habe das Bild noch leicht verändert und damit im Insektenforum angefragt:




                    Die Antwort:
                    "diese Käfer sind keine, sondern Blattläuse. und diese kommen unter Garantie über den Weihnachtsbaum ins Haus, da es sich um eine Nadelbaumart handelt, also solche, die in der freien Natur unsere Nadelbäume traktieren.

                    Der nadelbaum stirbt, bzw. dadurch das er abgesägt wurde ist er bereits tot, transportiert keinerlei Flüssigkeit mehr, so dass den Blattläusen die Nahrung ausgeht und diese logischerweise auf der Suche nach neuen Nahrungsgründen sind. Diese finden sie, mangels Nadelbäumen im Haus nicht und werden unweigerlich in den nächsten Tagen weniger werden und sterben."

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo,

                      ich habe eben wegen dieses Insekts heute gegoogelt, nachdem ich gestern selbst Fotos gemacht habe. "Käfer am Weihnachtsbaum" führte mich u.a. auch hierher.

                      So, also jetzt habe ich zwei Antworten gehört: Läuse oder Wanzen.

                      Gegen Wanzen scheint zu sprechen, daß der Körper nicht platt, sondern rund ist.
                      Wenn es denn wirklich Läuse sein sollten - die Körperlänge von ca. 6mm ist dafür ziemlich groß!
                      An der Körperunterseite ist ein langer (4mm) Stechrüssel eingeklappt.

                      Wenn also jemand definitiv die Art benennen könnte, wäre das schön!

                      :-)

                      Kommentar


                      • #12
                        also,

                        ich bin ja überhaupt keine spezialistin,
                        aber ich finde,
                        1. für läuse sind'se viiiel zu groß und
                        2. sehen sie wirklich arg nach wanze aus.

                        cocolina

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo,

                          schaut Euch doch mal diese Rindenlauskolonie einer unbekanten Art bei Wikipedia an:

                          Rindenlauskolonie

                          Es ist zwar eine andere Art, man kann aber schon sehen, dass das sehr ähnliche Tierchen sind.

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo,

                            ich habe mich noch mal selbst kundig gemacht.

                            Es handelt sich gewiß um Baumläuse (Rindenläuse). Die beiden Höcker sind für Läuse charakteristisch, auch die großen Mengen Honigtau (den wir erst für Harz hielten).

                            Ich hatte sie auch fotografiert, vorher auf Millimeterpapier gesetzt.
                            Die ungewöhnliche Größe der Tiere ließ mich nicht von selbst auf die Idee kommen, es könnten Läuse sein.

                            Die Bäume haben nicht, wie in anderen Jahren, vorher Frost bekommen...
                            Wer weiß, was da noch auf uns zukommt in diesem Jahr?

                            Kommentar


                            • #15
                              Hier noch ein paar meiner Bilder
                              Das Millimeterpapier läßt einen Größenvergleich zu.





                              Man sieht den unter den Leib geklappten Saug-Stech-Rüssel

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X