Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schädlinge im Gewächshaus?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schädlinge im Gewächshaus?

    Hallo ihr lieben erfahrenen Gärtner,

    wie mein Name schon verrät, bin ich neu im Gartenbau. Wir haben diesen Jahr einen Kleingarten übernommen, der bislang fast 80! Jahre in Familienhand war. Dazu gehört auch ein Gewächshaus. Vom Vorpächter wissen wir, dass er schon einmal mit einer Krankheit bei Gurken zu tun hatte und das Gewächshaus einmal ausgeräuchert hat.

    Jetzt wollen wir die ganze Erde auszutauschen. Leider finden sich überall an der Wand kleine, ca. 1mm große Punkte. Die sehen aus wie kleine Käfer, oder so.

    Weiß jemand, was das ist und wenn ja was man dagegen tun kann? Bisher ist nur die alte Erde draußen und die neue noch nicht drin.

    Liebe Grüße
    der Neugärtner

  • #2
    Servus Neugärtner! Herzlich Willkommen im Forum!

    Ich bin auch nur Hobbygärtnerin.
    Ein kleines Gewächshaus habe ich trotzdem.Unter kleinen Käfern kann ich mir nicht viel vorstellen, vielleicht machst Du mal ein Foto und stellst es hier rein? Auf Vergrößerungen kann man dann oft viel erkennen!

    Ich tausche alle paar Jahre die Erde aus, aber das Glas muß ich, innen und außen, jedes Jahr reinigen. Allerdings nur mit normalem Spülmittel
    Meine Gurken im GWH haben auch jedes Jahr Mehltau, aber mit der Ernte bin ich trotzdem jedes Jahr zufrieden.

    L.G. Eva
    Zuletzt geändert von Eva; 19.03.2017, 11:00. Grund: mir ist noch was eingefallen:

    Kommentar


    • #3
      Gurken mögen keine trockene Luft, davon kommt meistens der Mehltau. Wenn es heiß ist, gieße ich deshalb das Ziegelpflaster gleich großzügig mit. Das Wasser rinnt in die Fugen und verdunstet langsam.

      Kommentar


      • #4

        Kommentar


        • #5
          Den Käfer kenne ich nicht mit Namen. Auf Bild 2 könnten das vielleicht Schildläuse sein?

          Kommentar


          • #6
            das linke bild dürfte eine rote samtmilbe sein. bild 2 stimme ich zu, dass das schildläuse sind. die mußt du vernichten. die samtmilben sind keine schädlinge.
            Zuletzt geändert von A.Triplex; 20.03.2017, 23:01. Grund: müdigkeitserscheinungen

            Kommentar


            • #7
              Super, vielen Dank.
              Was ist eurer Meinung nach das beste Mittel gegen Schildläuse im Gewächshaus?

              Kommentar


              • #8
                wenn irgendwie möglich, dann abflammen mit der lötlampe. ansonsten abkratzen mit nem spachtel, mit seifenlauge die eier vernichten, das macht man auch so an befallenen pflanzen. oder mit öl bestreichen, damit sie ersticken. aber besser ist es, erstmal das gewächshaus von den viechern zu befreien, bevor die pflanzen die schädlinge bekommen.
                Zuletzt geändert von A.Triplex; 20.03.2017, 23:25. Grund: wurstfinger

                Kommentar


                • #9
                  Sind die Schildläuse nur an den Wänden? Dann würde ich alles gut naß machen, ein bischen einwirken lassen (warum auch immer, aber wenn sie naß werden lösen sie sich leichter, auch von Pflanzen) und dann mit nem Seifenwässerle abwaschen. Ich nehm bei Schildläusen immer Zewa, das kann ich dann wegwerfen und mir gerät keine wieder dahin zurück wo ich sie vorher weggeputzt habe.

                  Kommentar


                  • #10
                    Also, ich habe heute alles mit Wasser mit ökologischem Spülmittel abgewaschen. Ging einfach. Aber leider bin ich nicht in die hinterletzten Ritzen gekommen. Mal schauen wie‘s ausgeht. Ich werde berichten. Da sollen Tomaten rein. Ich werde vllt Studentenblume und Kapuzinerkresse dazwischen pflanzen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Dass Schildläuse an Tomaten gehen, glaube ich nicht. Ist aber nur mein Bauchgefühl. Ebenso wenig glaube ich, dass Kapuzinerkresse und Studentenblume das verhindern würden. Kapuzinerkresse hilft angelblich gegen Blattläuse, Studentenblumen sind für die Bodengesundheit und helfen gegen Bodenälchen.
                      Vielleicht hat Dein Vorpächter Kübelpflanzen im GWH überwintert? Zitronenbäumchen oder Oleander fallen mir da spontan ein? Die kriegen schon gerne Schildläuse.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X