Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neues vom Zünsler ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    Bacillus thuringiensis zähle ich nicht zu den Chemiekeulen. Oder bin ich da auf dem Holzweg?

    Ich will mich nicht trennen! Ich habe alle Buchse selbst aus Stecklingen gezogen, die ältesten sind rd. 30 Jahre alt!
    Und Ostern ohne Buchs, geht das überhaupt ??????
    Zur Hochzeit meiner Töchter habe ich Kränzchen geflochten, zur Deko in der Kirche. Ich will meinen Buchs behalten!

    Kommentar


    • #47
      Am Auftreten von Zünsler und Co. am Buchs ist nicht BAYER Schuld , sondern oftmals eine " Geiz ist geil "- Menthalität .
      Billig gekaufte Pflanzen vom Gross-Billig-Händler kommen oftmals aus riesigen Monokulturen , wo sehr viele Pflanzen rasant hergezogen und schnell verkauft werden .
      Da sind dann oft die Schädlinge , deren Eier , oder Pilzsporen schon beim Kauf dabei .
      Und vom Nachbar in den eigenen Garten finden diese Lästlinge dann von alleine .

      Ein Bekannter , der Buchs selber herzieht und vertreibt wurde von Kunden gefragt , ob er nicht auch Pflanzen zum gleichen Preis verkaufen könne , wie das Möbelhaus in der Nähe , wo die Buxe immer schnell ausverkauft seien . Daraufhin hat er beim Lieferanten des Möbelhauses , den er als Profi natürlich kannte , auch eine Palette voll Buchs in der Größe , wie im Möbelhaus bestellt . Diese wurde geliefert , bei der Anlieferung kontrolliert , und gleich wieder verladen und zurück geliefert , weil sich die Gespinste vom Buchsbaumfloh schon an der Palette befunden haben , und nicht nur an den Pflanzen . Er wollte seinen Buchsbestand nicht "verunreinigen" .

      Beim Zünsler und beim Pilz geht das oftmals ähnlich

      Kommentar


      • #48
        nichts Neues mehr vom Zünsler denn: wo ich wohne (Donau, Bayern), kam er letzten Sommer überall hin, auf einen Schlag. Seitdem gibt es hier praktisch keine Buchse mehr. Unglaublich, Gärten, Friedhöfe, alles weg, und alles in einem Sommer.

        Kommentar


        • #49
          Da könnte ich heulen, ich WILL meinen Buchs behalten. Im Vorjahr hat er etwas gelitten, aber noch lebt er. Ich gebe nicht auf!

          Kommentar


          • #50
            Ich auch nicht . Habe aber auch NUR eine Buxushecke , in die sich der Pilz ab und zu reinschleicht .
            Diverse neuere Sorten ( Raketenbuchs , Bodendeckerbuchs , ... ) machen keine Probleme .
            Habe aber auch mit Bacillus thuringiensis und mit Algenkalk gearbeitet .

            Kommentar

            Lädt...
            X