Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Senfblatt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Senfblatt

    Vor 2 Jahren etwa habe ich eine Pflanze gekauft. Nun sind es bestimmt 20....absolut pflegeleicht...und aromatisiert jeden Blattsalat..sehr würzig...um diese Zeit freut man sich ja über jedes Grün.
    Die Pflanzen bilden den ganzen Sommer über neue Blätter

  • #2
    ist das das gleiche wie meine Pfefferkresse? Die ist sauscharf und wuchert gerne.

    Kommentar


    • Beate N.
      Beate N. kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      mit betäubender Wirkung? So eine hab ich auch.

  • #3
    Ist das dann nicht die Parakresse?

    Kommentar


    • #4
      Zitat von Eva Beitrag anzeigen
      ist das das gleiche wie meine Pfefferkresse? Die ist sauscharf und wuchert gerne.
      Ich habe noch mal nachgesehen....stimmt...aber ich freue mich über ihr unbändiges Erscheinen

      Kommentar


      • #5
        die prickelt doch so..... ....die Parakresse....?..

        Kommentar


        • #6
          pass bloß auf, die Pfefferkresse wuchert wirklich gerne, die bringst Du dann von dort nicht mehr weg! Ich habe sie deswegen im Topf. Und sogar von dort will sie ausbüxen. Es gab da mal einen alten Thread im Forum, ich glaube, Hanni war das, die darüber klagte. Ob ich den noch finde?

          Kommentar


          • #7
            naja....ich habe doch eine Hacke...wenn es sein muss einen Spaten....schlimmer als Giersch wird er doch nicht sein....und über den freue ich mich auch im Frühjahr....hat viel Kalium

            Kommentar


            • #8
              ich hab´s gut gemeint! :-) Gewarnt bist Du.
              Ich habe die Pflanze in einen Tontopf gepflanzt und mitten in ein Efeubeet gestellt. Als der Tontopf im Winter einen Frostschaden abkriegte, habe ich das gar nicht bemerkt. Die Senfkresse aber schon, die hat gleich einen Ausweg gefunden und ist in den Fugen des angrenzenden Pflasters wieder aufgetaucht. Und jedes Jahr finde ich dort wieder Triebe, obwohl ich sie immer ausreiße und das Pflaster im Sommer brandheiß ist und trocken.

              https://www.krautundrueben.de/c/foru...auernde-kresse

              Kommentar


              • #9
                Danke....ich habe es nachgelesen...mein Garten ist groß....das meiste ...was ich liebe ist invasiv....in den Staudenbeeten ist es nicht anders...geht schon...

                Kommentar


                • #10
                  daas wuchert sogar bei deinem lehmboden? dann wär das direkt auch was für mich!

                  Kommentar


                  • #11
                    falls Du mich meinst, liebe Anni, das Senfblatt/Pfefferkresse wuchert bei mir nicht im Lehrm, sondern in den Fugen eines begangenen, abschüssigen Pflasterweges. Lehm ist dort keiner, mein Mann hat mit Trockenbeton verfugt (der jetzt teilweise rausfällt). Den Efeu aus dem benachbarten Beet in dem der Topf stand, habe ich vor zwei Jahren entfernt. Trotzdem dürfte es immer noch Würzelchen der Pfefferkresse geben, die sich von dort auf den Weg machen.
                    Die Pfefferkresse steht bei mir immer noch im Topf, ich achte aber sehr darauf, die Samen nach der Blüte sofort zu entfernen.
                    Dass sie bei Dir auch im Lehm gedeihen wird, daran habe ich kaum Zweifel.

                    Kommentar


                    • #12
                      hmmm - meinst du, du könntest mal eine ausnahme machen und für mich einen samenstand reifen lassen?

                      Kommentar


                      • #13
                        Hallo Anni, schreibst mir Deine Adresse per PN?

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X