Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Laubkompost

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Laubkompost

    Macht hier jemand Laubkompost?
    Ich habe vor zwei Jahren einen Kompost mit Nußlaub und dem Laub einer Magnolie angesetzt. Er war als Torfersatz geplant.Wie lange muß der reifen?
    Heuer habe ich ihn aufgemacht. Er hatte ähnliche Konsistenz wie Torf, es war noch nicht alles verrottet. Hätte ich ihn umsetzen sollen? Der Haufen war ziemlich verdichtet. Aber das ist ja bei Torfmoor ähnlich. Ich habe keinen einzigen Kompostwurm entdeckt, ist das normal?
    Schichtet ihr auch Erde drunter?
    Zuletzt geändert von Eva; 27.10.2017, 22:08. Grund: ein S vergessen :-)

  • #2
    ups.....meine Nussbaumblätter kompostiere ich nicht...irgendwie wurde ja immer auch davon abgeraten...alles andere brauche ich nur als Mulchdecke..
    also ....keine Ahnung

    Kommentar


    • #3
      anderes Laub wird bei mir auch zum Mulchen verwendet.
      Aber nachdem ja nichts den Garten verlassen soll, alles verwendet/wiederverwertet, habe ich probiert, für Heidelbeeren und Hortensien selber "Torf" herzustellen. Die Heidelbeeren habe ich damit angehäufelt und die Hortensien gemulcht. Einen Teil habe ich aufgehoben, der soll im Frühjahr unter meine Balkonblumenerde. Wenn ich mich traue!
      Hat das noch nie wer ausprobiert?

      Kommentar


      • #4
        Bei mir kompostiert sich das Laub selber, nämlich in diesen Lichtschachten vom Keller. Ich mach da nix, hol`s nur von Zeit zu Zeit raus. Es scheint mir guter Kompost zu sein.
        Ob aus dem Walnußlaub guter Kompost wird weiß ich nicht. Wegen der vielen Gerbsäure.

        Kommentar


        • #5
          Ich denke mir, für Hortensien und Beerensträucher wird es vielleicht passen. Ich vermisse Dieter und seinen Rat!

          Das mit dem Kompost der sich selber macht, kenne ich aus den Dachrinnen! Wenn ich die manchmal ausräume, wundere ich mich, wieviel Erdanteil darin ist. Das ist super lockerer Kompost! :-D

          Kommentar


          • #6
            Hallo Eva ,
            evtl. den Kompost sieben . Das Feine für die Blumenerde zum Einmischen ; das Grobe zu den Hortensien oder Rhododendren , oder den Heidelbeeren zur Bodenverbesserung geben .
            Du könntest ja in Zukunft das Nusslaub im Häcksler oder mit dem Rasenmäher zerkleinern vor dem Kompostieren .
            Ich war gestern beim schweizer Nusspapst in seiner Baumschule . Der lässt das Laub liegen , nachdem er mit dem Mulcher darüber gefahren ist .
            L.G. Reinhold
            Zuletzt geändert von Reinhold; 30.10.2017, 20:05.

            Kommentar


            • #7
              Und wie sieht der Bewuchs unter den Nussbäumen des Papstes aus?
              Häckseln will ich das Laub vor dem Kompostieren eigentlich nicht, da bäckt es ja noch mehr zusammen. Und unterm Baum will ich es auch nicht liegen lassen, da soll Gras wachsen mit Frühliings-Zwiebelblumen.
              Der Laubkompost hat sich gut zerkleinern lassen, sieben hätte aber vermutlich nicht funktioniert. Vielleicht wenn er trockener wäre, jetzt ist´s schon zu feucht.

              Kommentar


              • #8
                Der Nusspapst will keinen Bewuchs in der Pflanzreihe . Sei besser für die Bäume .
                Nur zwischen den Reihen hat der Gras .
                Nach dem Zerkleinern lassen sich die Blätter schneller kompostieren , weil sie sich schneller zersetzen .

                Kommentar


                • #9
                  ich kompostier - oder besser fermentiere das laub in plastiksäcken. das wird dann an der hausmauer gestapelt, wo der küchenabfluss frei an der mauer verläuft. so friert er nicht so leicht ein. und im frühjahr hab ich feine krümel in den beuteln. das wird dann im kompost verteilt.

                  Kommentar


                  • #10
                    das ist ja interessant! Um welche Art Laub handelt es sich denn bei Dir? Mischt Du es mit Erde/Kompost oder sonst irgendwas? Und wie wirkt es sich im Kompost aus?

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich habe letzten Herbst zum ersten Mal einen Laubkompost angesetzt, wie in einem Artikel von Kraut und Rüben empfohlen: Laub gehäckselt, nass gemacht, verdichtet und da liegt es nun. Laut dem Artikel muss ich es jährlich umsetzen... ok, das Experiment geht weiter.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X