AnkĂĽndigung

Einklappen
Keine AnkĂĽndigung bisher.

Apfelsorten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Apfelsorten

    Eigentlich würde ich gern jetzt im Herbst noch einen weiteren Apfelbaum pflanzen. Ich habe bereits drei Lageräpfelsorten: Goldparmäne, Roter Berlepsch und Ingrid Marie. Deshalb hätte ich gern noch einen Sommerapfel, der vor allem zum Frischverzehr geeignet ist.

    Im Augenblick habe ich drei Sorten im Auge: Alkmene (wurde mir vom Obstgärtner ans Herz gelegt), Jakob Fischer, oder Dülmener Rosenapfel.

    Wer hat da Erfahrung oder kann noch eine andere Sorte (gern auch alte, aber nicht so empfindliche, ich wohne im Mittelgebirge) empfehlen?

    In erster Linie geht es natĂĽrlich um den Geschmack. Am liebsten herzhaft-wĂĽrzig, richtig apfelig eben, nicht allzu sauer, und auch nicht so mehlig. Aber bloß nichts in Richtung Golden Delicious, die schmecken ja nach gar nichts (jedenfalls die gekauften).

    Muss auch nicht unbedingt ein Sommerapfel sein... ich habe noch Platz genug für weitere Bäume. Hauptsache: richtig gut schmecken muss er! Ich denke immer noch an einen Apfel aus meiner Kindheit, der Baum wuchs im Schrebergarten der Eltern meiner Freundin... das war so was Gutes, unglaublich!

    Also, was fĂĽr Äpfel esst ihr am liebsten frisch, und warum? Noch ist Pflanzzeit...

    Yarrow

  • #2
    » Also, was fĂĽr Äpfel esst ihr am liebsten frisch, und warum? Noch ist
    » Pflanzzeit...

    Elstar, weil er lecker ist, um Deine Fragen zu beantworten. :-D

    Nee, jetzt aber ernsthaft. Elstar ist mein Lieblingsapfel. In diesem Jahr trug unser Baum (es ist ein Hochstamm, weil ich da mal drunter sitzen möchte, wenn ich die Rente durch habe) zum zweiten Mal, und richtig viel.
    Sie sind schön rot, saftig, sĂĽß-leicht säuerlich. Genau so, wie ich einen Apfel mag. Über die Lagerfähigkeit brauche ich mir nicht viel Gedanken zu machen. Jeden Tag sind mindestens vier Äpfel weg. Ich meine aber, dass er auch recht gut lagerfähig ist.

    Ich hatte hier in einem anderen Strang schon mal angefragt, wie es mit der richtigen Lagerung aussieht. Derzeit sind es aber nur zwei TĂĽten, die im Keller liegen, weil wir die jeden Tag essen.

    Herzlichen Gruß
    Bine

    Kommentar


    • #3
      » Elstar, weil er lecker ist, um Deine Fragen zu beantworten. :-D

      Den habe ich noch nie probiert, weil man ihn im Supermarkt findet und er da so "poliert" aussieht. Aber ich werde mal welche kaufen und testen.

      Mein Mann isst am liebsten Braeburn, aber ich glaube, der lässt sich in unseren Breiten nicht gut anbauen.

      Yarrow

      Kommentar


      • #4
        Ich mag den Topaz recht gern, ist aber mehr ein Herbstapfel, dafür lange lagerfähig. Er ist gelb-rot und leicht säuerlich-saftig und gar net mehlig. Bei uns im Fachberaterkurs wird gesagt, dass der Topaz momentan der Apfel schlechthin wäre, da man ja auch darauf achten soll, dass er resistent ist (der Topaz so ziemlich).

        Hier hab ich mal einen Link (den ich stückeln muss, da ich die Meldung bekomme, der ganze Link könne so nicht übernommen werden?? Komisch..) für dich bezüglich der Auswahl:
        http://www.bio-gaertner.de.html

        unter:
        Articles/I.Pflanzen-dieDatenbank/

        und:
        Obstbaeume-Baumfruechte/Apfelbaume-Sorten

        Vielleicht hilft dir das ja ein bissl?! Unser Vorstand schwärmt so sehr von der Sorte "Pilot".

        Viele GrĂĽße von
        Lucy (die immer noch die Zwetschge raushauen muss bevor sie den Topaz kaufen kann...:-( )

        Kommentar


        • #5
          » » Elstar, weil er lecker ist, um Deine Fragen zu beantworten. :-D
          »
          » Den habe ich noch nie probiert, weil man ihn im Supermarkt findet und er
          » da so "poliert" aussieht. Aber ich werde mal welche kaufen und testen.
          »
          » Mein Mann isst am liebsten Braeburn, aber ich glaube, der lässt sich in
          » unseren Breiten nicht gut anbauen.
          »
          » Yarrow

          Braeburn ist auch ein sehr leckerer Apfel. In der Nähe haben wir einen "Apfelbauern", der Elstar und Cox Orange anbietet. Seine Elstar waren es, die dazu fĂĽhrten, dass ich ihn so gerne esse. Was die Supermarktware angeht, muss ich Dir zustimmen. Diese polierten Äpfel lasse ich auch meistens links liegen. Vielleicht kannst Du sie auf dem Markt kaufen? In der Regel sind sie dort eher naturbelassen. Jedenfalls hier auf dem Dorf ist das so.

          Herzlichen Gruß
          Bine

          Kommentar


          • #6
            grĂĽß dich, Yarrow!

            Ich empfehle den TOPAZ ist zwar eine moderne züchtung, schmeckt aber wie eine alter!Feinsäuerlich, saftig, angenehm zu beissen, wunderbar zum backen (besser als boskoop, finde ich!) und sehr gut lagerfähig.
            Er wächst auch gut in Backnang und umgebung, und der Schwäbische Wald ist auch nicht grade verwöhnklima. Erkundige dich doch mal bei eurem gärtner.

            Den Jakob Fischer mag ich auch, aber wenn mich nicht alles täsucht, dann ist er nicht sehr lange lagerfähig.

            Guck doch auch mal auf dieser seite, die Rhön hat ja ein noch rauheres klima und da sind viele passenden apfelsorten aufgeführt

            Link

            GrĂĽssle Rositta

            Kommentar


            • #7
              » Vielleicht kannst Du sie auf dem Markt kaufen? In
              » der Regel sind sie dort eher naturbelassen. Jedenfalls hier auf dem Dorf
              » ist das so.

              Hallo Bine,

              das ist natĂĽrlich DIE Idee. Morgen ist Markt, da werde ich mal ein bisschen rumprobieren. Allerdings ist es mit den frĂĽhen Sorten zum Sofortessen vermutlich schon vorbei...

              Yarrow

              Kommentar


              • #8
                Hallo Yarrow,
                mein allerliebster Apfel ist der Jakob Fischer. Unser uralter Baum hat - auch wenn es kein Apfeljahr ist - unglaublich viele und sehr große Äfpel. Leider halten sie nicht lange und werden auch mehlig, je älter sie werden.
                Aber dafĂĽr gibt es sie schon Mitte August, ergeben ein prima Apfelmus und sehr viel Saft.
                Bei uns in der Gegend gibt es ein Traditionsgebäck (das darf auf keiner ländlichen Hochzeit, Taufe o.ä. fehlen) - eine Art gedeckter Apfelkuchen - und da sollte(!!) das Apfelmus aus Jakob-Fischern sein.

                Wir werden jetzt vorsichtshalber nochmal einen Jakob-Fischer pflanzen, wer weiß, wie alt der Alte noch wird...
                Lieben Gruß
                Caro

                Kommentar


                • #9
                  Wir haben den "Roten James Grieve", er kommt erntemäßig nach dem "Weißen Klarapfel". Dieser Baum trägt jedes Jahr viele große saftig-sĂĽße Äpfel, wir essen heuer schon seit Anfang August bis jetzt, direkt vom Baum.
                  Sehr gut ist auch "Alkmene", die ist ab September genussreif und auch einige Wochen lagerfähig.
                  Annemarie

                  Kommentar


                  • #10
                    » In erster Linie geht es natürlich um den Geschmack. Am liebsten
                    » herzhaft-würzig, richtig apfelig eben, nicht allzu sauer, und auch nicht so
                    » mehlig. Aber bloß nichts in Richtung Golden Delicious, die schmecken ja
                    » nach gar nichts (jedenfalls die gekauften).


                    Hallo Yarrow,

                    wie ich vor 10 Jahren 2 neue Apfelbaum gepflanzt haben, habe ich von meiner Baumschule den Rat bekommen den roten Boskop und den Roten Berlepsch zu nehmen und bin sehr zufrieden mit der damaligen Entscheidung.
                    Beide habe die von mir gewĂĽnschte Säure (sĂĽß/sauer), wobei der Rote Berlepsch milder ist als der Boskop und eine der guten alten Apfelsorten !

                    Kommentar


                    • #11
                      » » Elstar, weil er lecker ist, um Deine Fragen zu beantworten. :-D
                      »
                      » Den habe ich noch nie probiert, weil man ihn im Supermarkt findet und er
                      » da so "poliert" aussieht.

                      Hallo Yarrow,

                      ich esse auch den Elstar so gern und kauf ihn immer im Bioladen!

                      Aber die Entscheidung, was für einen Apfelbaum wir pflanzen, haben wir auf's nächste Jahr vertagt, die ist ja wirklich nicht leicht :-( . Dafür werd ich mir aber alle Eure Tipps schonmal unter "Apfelbaumentscheidung" kopieren :-) .

                      GrĂĽße, Lilli

                      Kommentar


                      • #12
                        Jakob Fischer könnte mein alter Apfelbaum sein, der so traumhafte Äpfel bringt. Wir sind noch nicht ganz sicher, weil er dieses Jahr nicht getragen hat, aber die Wahrscheinlichkeit, dass es Jakob Fischer ist, ist ziemlich hoch.

                        Elstar kann da - nach unserem Geschmack - ĂĽberhaupt gar nicht mithalten.

                        Inse

                        Nachtrag: dagegen spricht, dass die Äpfel sich bis in den Januar/Februar gehalten haben und auch nicht mehlig geworden sind.

                        Kommentar


                        • #13
                          » Jakob Fischer könnte mein alter Apfelbaum sein, der so traumhafte Äpfel
                          » bringt. Wir sind noch nicht ganz sicher, weil er dieses Jahr nicht getragen
                          » hat, aber die Wahrscheinlichkeit, dass es Jakob Fischer ist, ist ziemlich
                          » hoch.
                          »
                          » Elstar kann da - nach unserem Geschmack - überhaupt gar nicht mithalten.
                          »
                          » Inse
                          »
                          » Nachtrag: dagegen spricht, dass die Äpfel sich bis in den Januar/Februar
                          » gehalten haben und auch nicht mehlig geworden sind.

                          Hallo Inse,
                          wir haben einen weiteren, sehr alten Apfelbaum, der den Jakob-Fischern nach Geschmack und Aussehen ähnliche Äpfel hat, sie sind aber kleiner und fester und halten auch länger. Und sie sind bei mir die dritten Äpfel, die reif werden (erst der Klarapfel, dann der Jakob). Wie sie heißen, weiß ich leider nicht, bei uns sagt man dazu: "Schdroiml" was auf deutsch :-D soviel heißt wie: unregelmäßig gestreift...
                          GrĂĽßle
                          Caro

                          Kommentar


                          • #14
                            » Jakob Fischer könnte mein alter Apfelbaum sein, der so traumhafte Äpfel
                            » bringt.

                            Hallo Inse,
                            bei uns hier in der Gegend finden doch zur Zeit viele Apfelfeste statt, dort kannst du oft deine Apfelsorte von einem Pomologen kostenlos bestimmen lassen. Man nimmt ein paar Früchte und einen Zweig mit Blättern mit. Vielleicht ist dein Apfel ja auch ein Gravensteiner - meine unübertroffene Lieblingssorte. :-D lg me

                            Kommentar


                            • #15
                              » bei uns hier in der Gegend finden doch zur Zeit viele Apfelfeste statt,
                              » dort kannst du oft deine Apfelsorte von einem Pomologen kostenlos
                              » bestimmen lassen. Man nimmt ein paar Früchte und einen Zweig mit Blättern
                              » mit.


                              Prima Tipp! Hier in der Nähe ist morgen/ĂĽbermorgen so ein Apfelfest, vielleicht schaffen wir es hinzugehen, mit etwas GlĂĽck kann ich dann wenigstens 2 von unseren 4 1/2 Apfelbäumen sortenmäßig bestimmen lassen (die anderen 3 Bäume bringen ihre FrĂĽchte viel frĂĽher raus).


                              Nachtrag: die kraut & rĂĽben Hauptseite ist klasse! Dort wurde eine Frage zu fauligen Boskoop-Äpfeln gestellt, und in der Antwort wurden dafĂĽr anfällige Apfelsorten genannt - ich glaube, damit wäre wenigstens eine Sorte in unserem Garten geklärt: wir haben eine Goldparmäne! Jedenfalls entsprechen unser Baum und die FrĂĽchte der Beschreibung. Juppi!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X