Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nachdenkenswertes zum Tage...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Im Nachbardorf wohnt eine ältere Dame auf einem alten Hof. Sie ist etwas über 80, als ich damals (1985) hier gelandet bin, habe ich kurz bei ihr gewohnt. Sie hatte immer viele Tiere - Hühner, Pferde, Hunde, Katzen...
    Ihr letzter Hund ist im vergangenen Jahr in der Vorweihnachtszeit gestorben, kurz danach bekam sie einen Herzinfarkt. Zum Glück hat sie sich im Laufe des Jahres wieder erholt. Einen neuen Hund schaffte sie sich nicht mehr an, denn sie ist allein. Ihre Töchter wohnen weit weg. Ein Pferd hatte sie noch, ein ziemlich altes. Ich sah es jeden Tag vorm Haus auf der Koppel stehen. Seit letzter Woche habe ich es vermisst. Ich hatte so ne Ahnung, sah die Dame aber vorgestern nur kurz vorm Haus stehen und mochte nicht anhalten und fragen. Vorhin habe ich dann ne Bekannte getroffen, sie wohnt auch in dem Dorf und hat selber Pferde. Wir haben kurz gequatscht und ich sprach sie auf den Schimmel an. Ja, er lebt nicht mehr.
    Nun muss ich da immer dran denken, es tut mir sehr leid für die Dame. Das muss für sie ganz schlimm sein. Auf einmal bleibt man - über.
    Ich habe vor einem Jahr mal Fotos von ihrem Pferd gemacht und wollte ihr sie geben. Dann habe ich´s vergessen. Ich habe sie mir eben rausgesucht. Eins o. auch zwei werde ich vergrößern lassen. Die bekommt sie aber erst im Frühjahr, ich glaube, das tut jetzt einfach noch zu weh.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 1kcfpkui67_dscn9971.jpg
Ansichten: 1
Größe: 115,3 KB
ID: 158793

    Kommentar


    • fuchsjaegerin
      fuchsjaegerin kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Eine schöne Erinnerung an den alten Schimmel ! Warte nicht allzu lange mit einem kleinen Besuch bei der alten Dame, plötzlich könnte es zu spät sein.
      Mir ist es so gegangen, mit Fotos von einem befreundeten alten Bauern, und das tut mir heute noch leid. Seine Frau hat sich dann sehr darüber gefreut - ihr Hermann seinen Hut schwenkend (das machte er immer )auf seinem alten Trecker mit'm uralten 2-Reiher beim Grünmaishäckseln, an einem sehr frühen Morgen im September kurz nach Sonnenaufgang von Hochsitz aus fotografiert.

    • Horsti
      Horsti kommentierte
      Kommentar bearbeiten

      Vieles schiebt man manchmal vor sich her...

    • FarmFritz
      FarmFritz kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Horsti ein wenig unpassend-passend: Was du heute kannst entkorken, das verschiebe nicht auf morgen.

  • #17
    Eine Kerze (oder zwei [zweiter Advent]) abbrennen lassen und sich wirklich einmal die Zeit dazu nehmen, gar nichts weiter zu tun als dieses…

    Kommentar


    • Shanti
      Shanti kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Das sehe ich auch so...

  • #18
    Nicht jeder Schatz ist aus Gold oder Silber!

    Kommentar


    • #19
      Ich weiß garnicht so genau, wie wir da jetzt drauf gekommen sind...
      Mein Mann plauderte eben lustiges Zeug, und er meinte, das er ja schon ganz schön alt wäre. Naja, habe ich gesagt, alle Zeit der Welt haben wir nicht mehr vor uns. Und ja, eines Tages stehen unsere Namen auf der letzten Seite unserer Zeitung. Für den Tag sollte man sich vielleicht was einfallen lassen...
      Statt dem frommen Spruch könnte da stehen: Hallo Leute, schaut gut hin - heut steh ich in der Zeitung drin. Oder: So, nun bin ich nicht mehr hier - trinkt auf mich ein kühles Bier.
      Man sollte sich schon zu Lebzeiten was ausdenken, sonst hat man später den Salat. Und das Schlimme: man kann sich dann nicht mehr beschweren.

      Kommentar


      • Tussa
        Tussa kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        lach.....eine nette Gute Nacht Geschichte....
        Du bist der Knüller ))

    • #20
      Mirja und Kai

      Bei einem heimlichen Besuche
      ritzten sie in eine Buche
      ihre Namen tief hinein,
      ein Herz dazu - das musste sein.
      Was sie wohl im Walde trieben?
      Ob sie sich noch immer lieben?
      Oder ob sie sich heut hassen,
      kein gutes Haar am andern lassen?
      Ob sie noch zusammen sind?
      Die Buche schweigt und nickt im Wind...


      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 6l7s11c80u_dscn7982.jpg
Ansichten: 1
Größe: 196,6 KB
ID: 160461


      Kommentar


      • #21
        Zitat von Horsti Beitrag anzeigen
        (...)
        Was sie wohl im Walde trieben?
        (...)
        (...)
        Wo die grünen Tannen steh'n, ist so weich das grüne Moos,
        Und da hat er sie geküsst und sie saß auf seinem Schoß.
        (...)
        Was die grüne Heide weiß, geht die Mutter gar nichts an,
        Niemand weiß es außer mir und dem grünen Jägersmann.
        Zuletzt geändert von FarmFritz; 14.01.2020, 20:11.

        Kommentar


        • Horsti
          Horsti kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          😎😂👍.............

      • #22
        Zitat von FarmFritz Beitrag anzeigen


        Niemand weiß es außer mir und dem grünen Jägersmann.
        Die Buche hat es nicht gesehen,
        Die Winde werden es verwehen.
        Alle Liebe hat irgendwann ein Ende
        Doch zwischendrin, im Gelände,
        bleibt vom unserem Glück
        stets etwas Gutes auch zurück

        Kommentar


        • #23
          Ich denke gerade darüber nach, dass sich in den letzten Wochen und Monaten so einige neue Mitglieder angemeldet haben und sich nicht an Beiträgen beteiligen. Liegt es an uns oder am System hier?!

          Kommentar


          • Horsti
            Horsti kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Ich denke, es liegt am System.
            Wenn man nach Wochen immer noch nicht freigeschaltet ist....
            Wenn man x-mal versucht, einen Beitrag zu schreiben u. fliegt dann beim klick auf "Abschicken" automatisch raus...
            Da wird so mancher das Handtuch geworfen haben.
        Lädt...
        X