Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vogelhausbesucher

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vogelhausbesucher

    Nachdem ich heuer so viele unterschiedliche Vogelarten wie noch nie bewundern kann wollte ich mal fragen ob das nur mir auffällt, oder ob das überalle so ist.
    Ich habe 3 Plätze rund ums Haus eingerichtet, wo es immer unterschiedliches Futter.
    - gemischtes Vogelfutter (Körner/Nuss-Mischung)
    - Silo mit Sonnenblumenkörner
    - Silo mit Fettflocken-Nuss-Rosinen-Mischung
    - Maisenringe
    - Fettringe
    - Hirsestangen (vom Acker selbst geerntet)
    - und gelegendlich halbierte Äpfel
    Wir verbrauchen in der Saison ca. 250-300kg Vogelfutter (wir haben dafür weder Hund noch Katze)
    Ein Platz ist direkt am Küchenfenster, am Esszimmerfenster und einer beim Bügelzimmer (auch vom Badezimmer gut zusehen)
    Dadurch fällt mir sehr gut auf, welche Vögel immer da sind und neue Vogelarten fallen super schnell auf.
    Mit meinen beiden Mädels führe ich jedes Jahr eine Liste in meinem Gartenbuch indem ich aufschreibe welche und wie viele Vögel max gleichzeitig zu sehen sind.
    Damit hab ich den Vergleich zu den letzten 10 Jahren.
    Und heuer sind es so viele wie noch nie.
    Zuletzt geändert von Maeusezaehnchen; 04.02.2018, 20:36.

  • #2
    Bei uns sind heuer:
    - Feld- und Hausspatzen
    - Elstern
    - Kohlmeisen
    - Blaumeisen
    - Haubenmeisen
    - Sumpfmeisen
    - Schwanzmeisen
    - Buchfinke
    - Bergfinke
    - Grünfinke
    - Amseln
    - Rotkehlche
    - Türkentauben
    - Stieglitz
    - Erlenzeisige
    - Kernbeißer
    - Gimpel
    - Eichelhäher
    - Bundspecht
    - Grünspecht

    Ergänzung der Raubvögel:
    -Sperber
    - Habicht
    - Falkenpaar
    Zuletzt geändert von Maeusezaehnchen; 04.02.2018, 20:36.

    Kommentar


    • #3
      Nachdem Du erzählt hast, dass Du 20 verschiedene Vogelarten im Garten hast, habe ich auch zu zählen begonnen. Heuer bin ich aber nur auf etwa 14 Arten gekommen.

      Dieses Jahr hatten wir eher weniger Arten, das Rotkehlchen habe ich heuer gar nicht gesehen, Bergfinken, und Wacholderdrosseln kommen auch nur, wenn es wirklich längere Zeit tiefe Temperaturen gibt. Dann kommen auch Fasane. Also heuer nicht!

      Kohlmeisen
      Blaumeisen
      Feld- und Hausspatzen
      Buntspecht,
      Buchfinken
      Grünfinken
      Kernbeisser
      Distelfinken
      Kleiber
      Amseln (jede Menge, bei uns also kein Amselsterben)
      Eichelhäher
      Sperber (holt sich sein Futter auch beim Vogelhaus ;-))
      Türkentauben

      Wir haben im ganzen Garten selbstgegossene Futterglocken verteilt, aus Rindertalg, Haferflocken, Nüssen und Sonnenblumenkernen.
      In 3 Vogelhäusern gibt es nur Sonnenblumenkerne.
      Eine überdachte Futterstelle am Boden mit fettgerösteten Haferflocken wäre für´s Rotkehlchen gedacht, aber das räumen die Amseln aus und spielen dort Krieg. Sie kriegen aber auch Äpfel.

      Kommentar


      • #4
        Heute hat sich der erste Staar gezeigt.... Der Frühlung kommt
        Ab ins Gartencenter und die noch fehlenden Samen nachkaufen

        Kommentar


        • #5
          Keine Ahnung wer hier alles mitfuttert. Es hängt etwas ungeschickt um zu beobachten, aber es wird ca alle 2 Tage gefüllt weil es leer ist.

          Kommentar


          • #6

            Kommentar


            • #7
              Das muss ich auch machen.Sieht super aus,wenn ich die Bilder schaue.Ich werde auch was ähnliches in meinem Garten machen,aber für andere Tiere auch.

              Kommentar


              • #8
                An welche Tiere denkst Du da?

                Herzlich Willkommen im Forum!

                Kommentar


                • #9
                  Gestern habe ich zum ersten Mal ein Schwarzkehlchen gesehen und gehört.Nicht bei mir im Garten, sondern auf dem freien Feld. Da halten sie sich ja auch bevorzugt auf.
                  Ha, ich war ganz glücklich....

                  Kommentar


                  • #10
                    Da gratuliere ich Dir! Ist das das gleiche wie ein Braunkehlchen? Muß gleich googeln! Davon habe ich erst kürzlich gelesen, ich wußte gar nicht, dass es die gibt. Ich bin schon ganz happy, weil ich seit einer Woche wieder unser Rotkehlchen sehe. Und das sogar bei uns im Garten!
                    Damit entfällt heuer wieder der geplante Rückschnitt des Spindelstrauches, denn dort hält es sich auf. Dabei kriechen die Triebe langsam unter die Dachplatten eines angebauten Schuppens und bräuchten schon dringend eine Rasur.

                    Kommentar


                    • #11
                      das ist unser Otto, es sucht eine Gefährtin! Welche Frau könnte ihm schon widerstehen? Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: K800_Fasan.JPG
Ansichten: 1
Größe: 56,7 KB
ID: 150328

                      Kommentar


                      • #12
                        der ist ja besonders schön....wahrscheinlich habe ich ihn auf dem Tablet bewundert....und der Beitrag kam nie...
                        Bei uns singt wieder die Nachtigall....mittags...nachts habe ich sie nun noch nicht gehört.
                        Aber immer ein Grund zur Freude.....

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich habe heute die erste Schwalbe gesehen und gehört....

                          Kommentar


                          • #14
                            Um die Nachtigall beneide ich Dich, ich glaube, ich habe noch nie eine gehört!
                            Gestern waren wir recht traurig. Über Nacht hat vermutlich eine Katze unser Amselnest ausgeräumt. Vier Junge sind am Wochenende geschlüpf, lange haben sie nicht gelebt. Die Eltern waren so fleißig! Aber leider auch ein bissl dumm, denn das Nest war so niedrig, dort laufen dauernd Katzen vorbei.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X