Direkt zum Inhalt

Hochbeet bepflanzen: die 10 besten Gemüsesorten

Nicht alle Gemüse-Arten sind für den begrenzten Platz im Hochbeet geeignet. Gemüse für das Hochbeet wächst vorzugsweise schnell, trägt reichlich und lässt sich lange beernten. Das sind die 10 besten Gemüse-Arten und -Sorten für das Hochbeet.

Hochbeet bepflanzt mit verschiedenen Gemüsearten, zum Beispiel Salat und Mangold
Gemüse im Hochbeet in Reih und Glied, bei optimaler Raumausnutzung

Gemüse für das Hochbeet

Kulturen für das Hochbeet besitzen bestimmte Eigenschaften. Sie sind schnellwüchsig wie Spinat, Salatrauke oder Radieschen. Sie sind dauerhaft wie Pflücksalate, Zuchini und Mangold, die uns über viele Wochen mit Nachschub versorgen. Ideal sind auch Kulturen, die in die Höhe wachsen, wie Frühlingszwiebeln, oder über den Rand hängen, wie Kürbis oder Buschtomaten. Diese benötigen nur wenig Platz auf dem Beet. Das gilt auch für Erbsen, die an einem Rankgitter nach oben klettern. Mit den richtigen Gemüse-Arten und -Sorten können wir im Hochbeet das ganze Jahr über immer wieder neu pflanzen und ernten.

Eigenschaften von Gemüse für das Hochbeet:

  • Kurze Kulturzeit: wächst schnell
  • Lange Erntezeit: wächst dauerhaft
  • Platzsparend: wächst rankend, hängend oder hoch

Video Hochbeet bauen:

Wie sie ein einfaches Hochbeet ganz einfach selbst bauen können, zeigen wir Ihnen im Video:

Sie wünschen sich schon länger ein Hochbeet, aber bisher waren alle Anleitungen zu kompliziert oder die Anschaffung zu teuer? Dann ist unser Video genau das Richtige für Sie. Wir zeigen, wie Sie im Handumdrehen ein kleines, aber feines Hochbeet bauen und es richtig befüllen.

Die 10 besten Gemüse für das Hochbeet

Kürbis

Anzucht: Anfang April im Haus einzeln in Töpfe säen, auspflanzen ab Mitte Mai

Ernte: ab September

Mischkultur: günstig: Bohnen, Salat, Erbsen, Zwiebeln; ungünstig: Gurken, Dill

Sorten: Hokkaido ‘Fictor‘, ‘Early Butter Nut‘

Mangold

Anzucht: Anfang April bis Juni 2 - 3 cm tief in Reihen säen oder in Töpfen vorziehen. Im Beet auf 20 cm Abstand vereinzeln.

Ernte: von Mai bis September, die äußeren Blätter

Mischkultur: Bohnen, Kohl, Möhren, Rettich

Fruchtfolge: nicht nach Spinat, Rote Bete

Sorten: ‘Rainbow‘, ‘Lucullus‘

Buschbohnen

Anzucht: Aussaat ab Mitte Mai, Vorkultur in Töpfen ab Mitte April.

Ernte: von Juli bis Oktober

Mischkultur: günstig: Bohnenkraut, Kohl, Mangold, Erdbeeren, ungünstig: Erbsen, Lauch, Knoblauch, Zwiebeln

Sorten: ‘Marona‘ (früh), ‘Purple Teepee‘ (mittelfrüh)

Zucchini

Anzucht: ab April in Töpfen im Haus vorziehen, ab Mitte Mai ins Beet pflanzen.

Ernte: von Juli bis Oktober

Mischkultur: Erbsen, Bohnen, Fenchel, Spinat, Zwiebeln

Sorten: ‘Serafina‘, ‘Zuboda‘

Eine Zucchini-Pflanze im Hochbeet mit gelben Blüten und grünen, reifen Zucchini
Zucchinis benötigen etwas mehr Platz, liefern aber fortlaufend Nachschub. An den Rand des Hochbeets gepflanzt, kann die Zucchini sich mit ihren Ranken ausbreiten.

Tomaten

Anzucht: Ausssat Mitte März im Haus. Nach etwa 4 Wochen pikieren und in Töpfe setzen, Mitte Mai auspflanzen.

Ernte: ab Ende Juli

Mischkultur: günstig: Bohnen, Salat, Spinat, Kohlrabi, Lauch, Basilikum, ungünstig: Erbsen, Fenchel, Kartoffeln

Sorten: ‘Balkonstar‘, ‘Rotkäppchen‘

Pflücksalat

Anzucht: von Anfang April bis August direkt ins Beet säen.

Ernte: von Mai bis September die äußeren Blätter.

Mischkultur: günstig: Radieschen, Tomaten, Zwiebeln, Spinat, Möhren, ungünstig: Petersilie

Sorten: ‘Amerikanischer Brauner‘, ‘Till‘

Kohlrabi

Anzucht: Vorkultur in Töpfen ab Februar, ab April ins Freiland pflanzen, Direktsaat von April bis Mitte Juni.

Ernte: etwa drei Monate nach der Aussaat.

Mischkultur: Erbsen, Lauch, Rote Bete, Salat, Zwiebeln.

Sorten: ‘Lanro‘, ‘Blaro‘

Feldsalat

Anzucht: von August bis Mitte September in Reihen oder breitflächig säen.

Ernte: ab Oktober bis in den März hinein

Mischkultur: Radieschen, Spinat, Zwiebeln, Erdbeeren

Sorten: ‘Elan‘, ‘Vit‘

Salatgurke

Anzucht: Mitte April im Haus in Töpfen vorziehen, Mitte Mai auspflanzen.

Ernte: Juli bis September

Mischkultur: günstig: Bohnen, Dill, Erbsen, Lauch, Zwiebeln, ungünstig: Tomaten, Kartoffeln, Paprika

Sorten: ‘Persika‘, ‘Tanja‘

Möhren

Anzucht: ab Ende Februar unter Vlies, ab Mitte März direkt ins Beet säen.

Ernte: ab Mai

Mischkultur: Erbsen, Kohlrabi, Lauch, Mangold, Radieschen, Salat.

Sorten: ‘Milan‘, ‘Miranda‘

Der kraut&rüben Tipp:

Wenn Sie zu dicht gepflanzt haben, ernten Sie das Zuviel, bevor sich Salate oder Gemüse bedrängen.

Zitat

Lücken füllen und späte Kulturen

Wo geerntet wird, entstehen Lücken. Diese kann man schnell wieder befüllen mit vorgezogenen oder gekauften Gemüsesetzlingen. Hierfür eignen sich zum Beispiel Kohlrabipflanzen, Kopf- und Plücksalate. Für späte Kulturen wie Grünkohl, Feldsalat und Winterportulak ist auf die Frosthärte zu achten, damit man noch bis in den Winter hinein pflücken kann.

Weniger gut geeignet

Zu den Gemüsearten, die sich für das Hochbeet weniger gut eignen gehören Weiß- und Rotkohl. Sie benötigen viel Platz, gedeihen über Monate und lassen sich nur einmal ernten.

 

Jetzt die aktuelle kraut&rüben testen

  • Drei Ausgaben für nur 9,90 €
  • Plus gratis Zugabe nach Wahl
  • Sie sparen 44% gegenüber dem Handel

Greifen Sie auf über 35 Jahre Expertise und Erfahrung für ökologisches Gärtnern zu.

plant
Jetzt 3 Ausgaben testen
 
 

Jetzt online shoppen:

Entdecken Sie unser spannendes Sortiment rund um das Thema Garten.

Zu unseren Produkten