Topfgarten im Mai

Die wichtigsten Arbeiten

Topfgarten im Mai - die wichtigsten Arbeiten
Nach den Eisheiligen können die bepflanzten Balkonkästen raus - Foto: © Dalmatin.o /stock.adobe.com

Wenn die Eisheiligen vorbei sind, können Sie nach Herzenslust Ihren Balkon bepflanzen. Was sonst noch im Topfgarten im Mai ansteht, erfahren Sie anhand unserer Checkliste.

  • Nach dem 15. Mai können Sie alle Balkonkästen unbesorgt bepflanzen:
    Geranien, Duftperlargonien, Fuchsien, Begonien, Strauchmargeriten, Verbenen, Heliotrop, Salvien, Petunien, Pantoffelblumen und vieles andere mehr.
  • Denken Sie daran, dass sich Fuchsien und Begonien im Halbschatten wohler fühlen als in der vollen Lichtfülle.
  • Auch Ihre „Kellerkinder“ dürfen jetzt endlich wieder an die frische Luft:
    Rosmarin, Hochstämmchen von Lantanen, Strauchmargeriten, Bleiwurz, Engelstrompeten, Agaven und alle anderen Südländer.
  • Der Oleander verträgt sogar einige Grad Frost und braucht sich deshalb vor den Eisheiligen nicht zu fürchten.
  • Ab der letzten Maiwoche dürfen auch lufthungrige Zimmerpflanzen wie Blattkakteen, Azaleen, Kamelien, Myrten, Duftblattgernaien, Alpenveilchen und Orangenbäumchen zur Sommerfrische in den Garten.
  • Auch viele Orchideen verbringen den Sommer gerne im Schatten eines Baumes.
  • Wind- und Wetterschutz: Bereiten Sie die Balkon- oder Terrassenmöbel auf die Freiluftsaison vor, zum Beispiel mit einem umweltverträglichen Schutzanstrich für die Holzmöbel.
  • 15Windige Zeiten: Achten Sie darauf, dass alle Töpfe, Balkonkästen, Möbel und Ähnliches gut abgesichert sind und bei einem Unwetter an Ort und Stelle bleiben!
Teilen