Die wichtigsten Arbeiten auf Balkon/Terrasse

Im Oktober

  • Frostempfindliche Kübelpflanzen wie Engelstrompeten, Hibiskus, Bougainvillea, Oleander oder Kaplilien (Agapanthus) müssen ebenfalls rechtzeitig in einen kühlen Raum zur Überwinterung gebracht werden. Geeignet sind z.B. Keller, Waschküchen mit Fenster, frostfreie, helle Treppenabsätze oder ungeheizte Schlafräume.
  • Jetzt ist es endgültig aus mit „Balkonien“. Die Sommerblumen in den Balkonkästen werden nun unansehnlich. Wenn Sie einen hellen, kühlen Raum besitzen, können Sie Geranien, Fuchsien, Lantanen (Wandelröschen), Strauchmargeriten und Heliotrop gut überwintern. So sparen Sie im nächsten Frühjahr viel Geld.

    Rechtzeitig vor dem ersten Frost sollten Sie die Kästen ausräumen, die Pflanzen in Einzeltöpfe ausquartieren und das was Sie nicht überwintern können oder wollen auf den Kompost (oder in die Bio-Tonne) bringen.

  • Die Kübelpflanzen vor dem Einräumen ins Winterquartier unbedingt auf Schädlingsbefall kontrollieren. Im vergleichsweise warmen Winterquartier würden sie sich rasend schnell vermehren. Sollten Sie Läuse feststellen, die Pflanzen unbedingt entlausen. Sie würden sonst die „Nachbarn“ damit anstecken.

  • Winterbepflanzung für Balkonkästen: Nutzen Sie nun die Gelegenheit, um ihre Balkonkästen für den Winter zu bepflanzen. Chrysanthemen, Erika, Sedum, Gräser, Ministräucher und Koniferen eignen sich gut dafür, ebenso auch Stiefmütterchen.
Teilen