Schon gedüngt? Jetzt aber schnell

Frischer Kompost eignet sich ideal zur Düngung von Obstbäumen. Foto: Adobe Stock /

 

Spätestens Mitte April ist es Zeit, Obstbäume und Beerensträucher mit frischer Nahrung zu versorgen. So geht es!

Halten Sie gerade bei jungen Bäumen rund um den Stamm eine Baumscheibe von etwa 60 cm Durchmesser frei, damit Gräser und Kräuter dem Boden keine Nährstoffe entziehen.
In den ersten vier Jahren nach der Pflanzung genügen jeden Frühling Gaben von 1 bis 1,5 Litern reifem Kompost pro Baum oder Strauch, die Sie behutsam und oberflächlich in die Baumscheibe einarbeiten. Der Kompost deckt den Phosphor- und Kaliumbedarf ab. Den nötigen Stickstoff liefern 10 g Hornmehl.
Älteren Obstbäumen geben Sie jedes Jahr 4 Liter Kompost, Beerensträuchern 2 Liter. Die Stickstoffmenge erhöhen Sie bei Sträuchern und Bäumen auf 100 g Hornmehl.
Teilen