Direkt zum Inhalt

Echten Mehltau und Falschen Mehltau unterscheiden

Mehltau ist eine Plage bei Nutzpflanzen und kann unterschiedliche Ursachen haben, je nachdem, ob es sich um Echten oder Falschen Mehltau handelt.

Echter Mehltau auf Gurken
Echten Mehltau erkennt man an den weißen, pudrigen Belag auf der Oberseite der Pflanzteilen.

In den letzten Jahren hatte ich immer wieder mal Mehltau an Melonen oder Zucchini. Dieses Jahr sieht es noch sehr gut aus, zumindest dachte ich das, bis ich wieder bei den Beerensträuchern vorbeischlenderte. Meine rote Goji-Beere hat es erwischt. Doch zu meiner Freude waren die befallenen Blätter voll mit gelben Pilz-Marienkäfern, die sich dem Problem bereits angenommen haben. Da diese am Zaun wachsen, war dies auch schnell ein Thema beim Nachbarschaftsgespräch. Dabei stellte ich fest, dass es noch Unsicherheiten bei der Bestimmung von Echten oder Falschen Mehltau gibt.

Falscher Mehltau

Falscher Mehltau auf Weinblättern
Der Falsche Mehltau hat keinen weißen Belag auf der Blattoberseite. Das ist der deutlichste Unterschied.

Der Falsche Mehltau tritt hauptsächlich bei feucht-kühlem Wetter auf. Damit unterscheidet er sich stark vom echten Mehltau. Denn dieser braucht Trockenheit. Deshalb ist die Gefahr des falschen Mehltaus im Frühjahr und im Herbst besonders hoch. Außerdem wird er durch Überdüngung mit Stickstoff begünstigt. Der Befall ist an dem weißlich, grauen bis bräunlich oder grauvioletten, samtigen Pilzrasen auf der Blattunterseite zu erkennen. An der Blattoberseite bilden sich gelbliche und bräunliche Flecken. Das ist der große Unterschied zum echten Mehltau, denn bei diesem ist der weiße, pudrige Pilzrasen auf der Blattoberseite. 

Auch bei den besonders gefährdeten Pflanzen unterscheidet sich der Falsche Mehltau vom Echten. Folgende Pflanzen sind vom Falschen Mehltau besonders gefährdet:

  • Rosen 
  • Weinreben
  • Spinat 
  • Gurken 
  • Kohlgewächse
  • Schwarzwurzeln
  • Erbsen
  • Zwiebeln

Falschen Mehltau bekämpfen

Sie sollten beim ersten Anzeichen auf Falschen Mehltau umgehend handeln. Es müssen alle befallenen Pflanzenteile sofort entfernt und im Hausmüll entsorgt werden. Aber es gibt auch Hausmittel, mit denen ein- oder zweimal pro Woche gesprüht werden kann. 

  • Backpulver-Mischung: 3 Päckchen Backpulver, 1 Tropfen Spülmittel und 50 ml Speiseöl gut miteinander vermischen
  • Sud aus Kräutern wie Brennnessel, Schachtelhalm, Pfefferminze und Rainfarn
  • Schafgabensud: Dieser Kaltwasserauszug ist Dünger und Spritzmittel in einem. Die Blüten der Schafgarbe enthalten ein ätherisches Öl, das eine keimhemmende Wirkung auf die Pilzsporen hat.
  • Knoblauchsud: 5 zerstoßene Knoblauchzehen mit einem Liter kochendem Wasser übergießen. 

Echter Mehltau

Blatt mit Mehltaubefall
Mehltau auf einer Kürbispflanze

Ganz im Gegensatz zum falschen Mehltau benötigt der Echte Mehltau Trockenheit. Er tritt also öfter während des trockenen, warmen Wetters des Sommers auf. Man erkennt ihn leicht daran, dass er einen abwischbarer, weißer, später schmutzig-bräunlicher Belag auf den Blattoberseiten und den Blüten bildet. Falscher Mehltau lässt sich übrigens nicht abwischen.

Folgende Pflanzen sind vom Echten Mehltau besonders gefährdet:

  • Gurken
  • Kürbisse
  • Zucchini
  • Erbsen
  • Schwarzwurzeln
  • Tomaten

Der kraut&rüben Tipp:

Der 22 Punkt-Marienkäfer frisst Mehltau, also ist es ratsam, es den Marienkäfern in der Nähe von gefährdeten Pflanzen gemütlich zu machen und auch dort Brennnessel stehen zu lassen.

Zitat

Falscher und Echter Mehltau: Fazit

Egal ob Falscher oder Echter Mehltau, beide Pilzkrankheiten sind äußerst schädlich für die Nutzpflanzen und müssen behandelt werden. Aber gegen beide gibt es Hausmittel, die Meisten helfen bei beiden Pilzerkrankungen. Genauso müssen bei beiden Erkrankungen die betroffenen Pflanzenteile entfernt werden. Aber Mehltau ist auch ein ganz wichtiger Grund, warum Pflanzen nicht zu dicht nebeneinander gepflanzt werden sollten, denn ansonsten verbreitet sich der Mehltau-Pilz sehr schnell, egal ob falsch oder echt.  

Der Pilz-Marienkäfer sieht man auch auf unserem kraut&rüben-Instagram-Kanal

Zu den Tags

Jetzt die aktuelle kraut&rüben testen

  • Drei Ausgaben für nur 9,90 €
  • Plus gratis Zugabe nach Wahl
  • Sie sparen 44% gegenüber dem Handel

Greifen Sie auf über 35 Jahre Expertise und Erfahrung für ökologisches Gärtnern zu.

plant
Jetzt 3 Ausgaben testen
 
 

Jetzt online shoppen:

Entdecken Sie unser spannendes Sortiment rund um das Thema Garten.

Zu unseren Produkten