Bunt, frech, fröhlich – Primeln für den Garten

Die sich von unten öffnenden Blüten von Primula vialii haben eine andere Farbe als die Blütenblätter. Zudem ist die spitze Blütenform sehr attraktiv. Diese Primelart bevorzugt feuchte Böden. (Bildnachweis: GMH/Christiane Bach)
Die sich von unten öffnenden Blüten von Primula vialii haben eine andere Farbe als die Blütenblätter. Zudem ist die spitze Blütenform sehr attraktiv. Diese Primelart bevorzugt feuchte Böden. (Bildnachweis: GMH/Christiane Bach)

Das Wort Primel – leitet sich vom lateinischen Wort „Prima“ ab, was so viel wie „Die Erste“ heißt.

„Die Erste“ – zeigt sich zeitig im Jahr und bringt uns als bunt blühenden Primel eine erste Ahnung von Frühling im Garten und Haus. Viele Gartenbesitzer kennen Primeln ausschließlich als Saisonpflanze im Frühjahr.

Aber die farbenfrohe Pflanze kann noch mehr. „Für den Garten gibt es fast für jeden Bereich eine passende Primelart“, schwärmt Susanne Peters. Die Gärtnerin ist begeistert von der Vielfalt der Blüten- und Wuchsformen und den teilweise sehr langen Blütezeiten von Primeln. „Mit Primeln wird es bunt im Garten“, weiß Peters.

Teilen