Noch 100 Tage bis zum Frost

Am 24. Juni, dem Johannitag, endet die Rhabarber- und Spargelernte.
 
So lautet die alte Gärtnerregel. Denn von diesem Tag an haben die Pflanzen noch etwa 100 Tage Zeit bis zum ersten Frost. Und diese Frist brauchen sie. Schließlich ernten Gärtner von beiden Arten den frischen Austrieb und damit kostbare Blattfläche, die die Pflanzen für die Photosynthese benötigen.
 
Stoppt man die Ernte Ende Juni und versorgt Spargel und Rhabarber mit reifem Kompost, holen beide kräftig auf und bilden reichlich neues Blattgrün. Zusammen mit dem Sonnenlicht und dem Kohlendioxid der Luft erzeugt es die Energie, die benötigt wird, um Reservestoffe zu bilden.
 
Im Herbst, kurz bevor die Blätter und Triebe absterben, transportieren die Pflanzen Zucker und Nährstoffe aus dem Kraut in ihren Wurzelstock. In dieser unterirdischen Vorratskammer lagern sie bis zum Austrieb im nächsten Jahr.
Teilen