Steckbrief: Feuerbohne

Die Feuer- oder Prunkbohne (Phaseolus coccineus) gehört wie andere Bohnen, Klee oder Erbsen zur Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae).

 
Standort: sonnig bis halbschattig
 
Boden: locker, humos, gleichmäßig feucht
 
Anbauen: Anfang Mai ins Beet säen, pro Rankstange 5–6 Samen flach ausbringen;
 
Pflanzung: ab Mitte Mai
 
Gute Nachbarn: Bohnenkraut, Erdbeeren, Gurken, Kapuzinerkresse, Kohlarten, Radieschen, Rettich, Rote Bete, Salat, Spinat, Tomaten
 
Schlechte Nachbarn: Fenchel, Knoblauch, Lauch, Zwiebeln
 
Düngen: Kompost als Starthilfe Pflegen: im Wurzelbereich jäten, hacken, anhäufeln und ab Blühbeginn gleichmäßig feucht halten
 
Ernten: ab August die milchreifen Hülsen pflücken; Bohnenkerne für die Küche und als Saatgut voll ausreifen und gut trocknen lassen.
 
 
Foto: Wolfgang Hartwig  / pixelio.de 
Teilen