Fledermäuse

Was tut man mit einer verletzten Fledermaus oder wenn Fledermäuse sich gar im Haus verirrt haben? Der NABU hilft, wenn Sie Fragen zu Fledermäusen haben.
 
Alljährlich erhält der NABU zahlreiche Anrufe von besorgten Menschen, es seien Fledermäuse in der Wohnung. Manchmal dringen die Tiere sogar direkt ins Schlafzimmer ein. Handelt es sich etwa um Vampir- Fledermäuse?
 
Nein, keine Sorge. Bluthungrige Fledermausarten gibt es keine in unseren Breiten. Die nächtlichen Gäste sind meist unerfahrene Jungtiere, die Wohnungen mit Höhlen verwechseln.
 
Oft reicht es, die Fenster am Abend sperrangelweit zu öffnen, damit die Fledermäuse wieder den Ausgang finden. Und machen Sie sich keine Hoffnung: Einen Biss, der ewiges Leben verspricht, wird es bestimmt nicht geben.
 
Fragen rund um die Feldermaus
 
Seit Mai 2015 sind die Fledermausexperten des NABU unter der kostenlosen Rufnummer 030-284984-5000 zu erreichen. Fragen wie, was beim Fund einer verletzten Fledermaus zu tun ist, wie sich Fledermäuse bei Hausrenovierungen schützen lassen oder sich ein Haus fledermausfreundlich gestalten lässt, werden genauso beantwortet wie, ob man selbst im Fledermausschutz aktiv werden kann. Mit dem Angebot möchte der NABU Menschen beraten, die Fragen zum Umgang mit Fledermäusen haben, denn in Deutschland sind 25 der über 50 in Europa und Nordafrika vorkommenden Fledermausarten heimisch, einige sind jedoch vom Aussterben bedroht.
 
Seit mehr als 20 Jahren engagiert sich der NABU erfolgreich im Fledermausschutz. Die Hotline wird neben Teamleiterin Petra Gatz vom NABU Hessen noch von den Fledermaus-Expertinnen Britta Wesche vom NABU Schleswig-Holstein und Cosima Lindemann vom NABU Rheinland-Pfalz betreut. Alle verfügen über jahrelange Erfahrung im praktischen Fledermausschutz und sind selbst am Wochenende und an Feiertagen zu bestimmten Zeiten erreichbar.
 
Bundesweite Fledermaushotline
 
Die NABU-Fledermaushotline  – Tel.: 0 30 – 28 49 84 – 50 00 –  ist wochentags von 10 bis 16 Uhr zu erreichen. Am Wochenende und an Feiertagen können Interessierte von 11 bis 13 Uhr und von 17 bis 19 Uhr anrufen.
Teilen