Fruchtsalat ayurvedisch

gänseblümchen  / pixelio.de
gänseblümchen / pixelio.de

Exotischer Fruchtsalat mit Ingwer, Kardamom und Dinkelbrei.
von BIOSpitzenkoch Christian Kolb
 
Zutaten (für vier Personen):
 
80 ml Vollmilch
400 ml Wasser
200 g Dinkelschrot, frisch gemahlen
8 EL Rosinen
2 TL Ghee (Butterreinfett)
4 Messerspitze Ingwerpulver
4 Messerspitze Kardamompulver
2 TL brauner Zucker
 
Obst:
2 reife Äpfel
2 Bananen
2 reife Papayas
2 reife Mangos
1 Ananas
4 Orangen
4 Messerspitzen
 
Sternanis
2 Päckchen Vanillezucker (ca. 20 g)
 
Zubereitung:
 
Milch, Wasser, Dinkelschrot und Rosinen in einem Topf unter Rühren erhitzen. Ghee, Ingwerpulver, Kardamompulver und Zucker dazugeben und den Brei kurz aufkochen lassen. Bei niedriger Temperatur den Brei eventuell nachquellen lassen.
 
Das Obst schälen. Äpfel, Bananen, Papayas, Mangos und Ananas in mundgerechte Stücke schneiden oder grob reiben. Zwei Orangen schälen und die Frucht filetieren. Die anderen beiden Orangen auspressen.
 
Orangenfiletstücke und restliches Obst in eine Schüssel geben und mit dem Orangensaft übergießen. Sternanis und Vanillezucker unterrühren und alles etwa fünf Minuten ziehen lassen. Zusammen mit dem ayurvedischen Frühstücksbrei auf tiefen Tellern anrichten.
 
Ayurveda, das „Wissen vom Leben“
 
Die seit rund 5000 Jahren populäre Heilkunst in Indien, erfreut sich auch in westlichen Kulturen wachsender Beliebtheit. Die auf den ersten Blick kompliziert klingende Einteilung in verschiedene Typen mündet in erstaunlich moderne (Ernährungs-) Empfehlungen: Bei Hunger essen, aber nicht zuviel! Am besten frisch zubereiten und nur nicht in Hektik verfallen!
 
Die typischen ayurvedischen Gewürze finden Sie auch bereits fertig gemischt im Bioladen. 
 
Quelle: BioSpitzenköche

Foto: gänseblümchen  / pixelio.de

Teilen