Rezept Gemüse-Risotto Quer-Beet

Rezept Gemüse-Risotto Quer-Beet
Buntes Risotto mit einer Vielfalt von Gemüse – Foto: Visionsi / stock.adobe.com

Bunt wie der Frühling: Das Gemüse-Risotto Quer-Beet entsteht überwiegend mit Gemüse der Saison. Das Ergebnis, eine Vielfalt von Geschmack und gesunden Inhaltsstoffen.

Rezept Gemüse-Risotto Quer-Beet

Ein Risotto, mit dem was die Ernte zu dieser Jahreszeit hergibt und mehr – von BIOSpitzenkoch Andreas Weihmann.

Zutaten für 4 Personen:

200 g Risotto-Reis
1 Brokkoli (klein)
3 EL Schlagsahne
100 g Butter
50 g Parmesankäse (gerieben)
100 g Champignons
8 Frühlingszwiebeln
8 Möhren (klein)
12 Kirschtomaten
8 grüne Spargelstangen
8 weiße Spargelspitzen
8 Radieschen
2 Schalotten
1 halbe Schale Kresse
2 Rosmarinzweige
2 Thymianzweige
2 Petersilienzweige
2 Lorbeerblätter
20 ml Olivenöl
750 ml Gemüsebrühe
150 ml trockener Weißwein

Gemüse-Risotto – die Zubereitung

  • Die Möhren putzen, schälen und in feine Stifte schneiden. Frühlingszwiebeln vom oberen Grün befreien, häuten und in dünne Ringe schneiden. Grünen Spargel putzen und den unteren Teil schälen. Die weißen Spargelspitzen ebenfalls putzen. Brokkoliröschen vom Strunk lösen und gut abwaschen. Radieschen putzen und in Scheiben schneiden. Salzwasser in einem großen Topf erhitzen und Gemüse darin Blanchieren.
  • Beim Blanchieren mit den weißen Zutaten (Frühlingszwiebeln, Spargelspitzen) beginnen, dann die grünen (Brokkoli, Spargelstangen) und abschließend die roten Zutaten (Radieschen, Möhren) hinzugeben. Das Gemüse nach dem Blanchieren kurz in Eiswasser abschrecken.
  • Olivenöl in einem tiefen Topf erhitzen. Schalotten fein würfeln und im Olivenöl glasig dünsten. Den Risotto-Reis hinzugeben und kurz mit anbraten. Anschließend mit Weißwein ablöschen. Danach Dreiviertel der Gemüsebrühe hinzugeben, so dass der Reis immer leicht bedeckt ist. Thymian-, Rosmarin- und Petersilienblätter von den Zweigen abzupfen, putzen und untermischen. Lorbeer hinzufügen. Reis mit den Kräutern etwa 10 bis 15 Minuten bissfest köcheln lassen.
  • Anschließend Sahne steif schlagen und mit Parmesan und Dreiviertel der Butter unterheben. Den Reis fünf Minuten mit geschlossenem Deckel ruhen lassen.
  • Wasser in einem kleinen Topf erhitzen. Die Kirschtomaten mit einem Messer anritzen und kurz in das heiße Wasser tauchen. Die Tomaten anschließend häuten und halbieren. Die Champignons putzen und vierteln. Danach die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen. Champignons und Kirschtomaten kurz in der Butter anschwenken und die restliche Gemüsebrühe und die Gemüse-Mischung hinzugeben. Alles kurz erhitzen.
  • Die Lorbeerblätter aus dem Risotto entfernen, den Reis anschließend auf vier tiefen Tellern verteilen und Gemüse und Pilze darüber geben. Kresse abzupfen, waschen und über das Risotto streuen und sofort servieren.

Zeit für die Zubereitung: rund 45 Minuten

Quelle: Die BioSpitzenköche, Andreas Weihmann

siehe auch:

Risotto-Rezepte mit Paprika, Kürbis oder Chicorée

Teilen