Grüne Sauce

Marén Wischnewski - Fotolia.com
Marén Wischnewski - Fotolia.com

Es gibt verschiedene Varianten von der Sauce, doch die wichtigsten Bestandteile sind frische Kräuter. In der Regel nimmt man sieben bis zehn verschiedene.  
 
Die Sauce passt gut zu gekochten Eiern, Kartoffeln und diversen Gemüsegerichten.
 
Zutaten für 4 Portionen:

 4 Eier
2 EL kaltgepresstes Sonnenblumenöl
125 g saure Sahne
125 g Jogurt
1/2 TL Senf
1 TL Zitronensaft
1/2 TL Honig
Meersalz
Pfeffer

150 g Kräuter zum Beispiel:
Petersilie, Schnittlauch, Kresse, Kerbel, Sauerampfer, Borretsch  und Pimpernell. 

Zubereitung:

Eier hart kochen und halbieren.  Das Eigelb herauslösen und zerdrücken, mit Öl, saurer Sahne und Jogurt glatt rühren, Senf, Zitronensaft, wenig Honig, Meersalz und Pfeffer zugeben.

Die Kräuter waschen, trocknen, putzen und grobe Stiele entfernen, fein schneiden und mit der Soße mischen.

Eiweiß würfeln, unterheben, abschmecken.
 
Soße zu Pellkartoffeln etc. servieren. Dazu schmeckt ein fruchtig-herber Weißwein oder – wo er zu bekommen ist – ein Glas Apfelwein.
 
Teilen