Direkt zum Inhalt

Rezept: Halloumi-Spieße, mariniert mit Kräutern

Ein fester Käse aus Zypern, der von den hiesigen Bauern über offenem Feuer gebraten und bei uns gerne zum Grillen verwendet wird.

Rezept: Halloumi-Spieße, mariniert mit Kräutern
Rezept: Halloumi-Spieße, mariniert mit Kräutern

Zutaten für 4 Portionen

Paprika, Champignons

von kraut&rüben-Leserin Kerstin Mache aus Kasel-Golzig

Zutaten:

1 Halloumi-Käse (ca. 300 g)
1 mittelgroße Paprika
1 mittelgroße rote Zwiebel
4 mittelgroße Champignons

Für die Marinade:
50 ml Olivenöl
1 Knoblauchzehe je 1 Teelöffel frischer Thymian, Oregano, Rosmarin, Minze und Petersilie
Saft einer Limone (oder Zitrone)
Pfeffer

Zubereitung:

Den Käse sowie die Paprika und die Zwiebel in etwa 2,5 cm große Würfel schneiden.

Die Kräuter und den Knoblauch fein hacken und mit dem Öl, Limonensaft und etwas Pfeffer vermischen.

Die Käse- und Gemüsestücke gut mit der Marinade vermischen, zudecken und für etwa 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Die Käse- und Gemüsestücke abwechselnd auf Spieße stecken; auf dem Grill bei häufigem Drehen zirka 10 Minuten grillen und dabei mit dem Rest der Marinade bestreichen.

Anmerkung der Redaktion:
Halloumi- Käse ist eine Spezialiät aus Zypern, den Hirten und Bauern in den Bergen über offenem Feuer gebraten haben. Traditionell hergestellt wird Halloumi aus Schafs- und Ziegenmilch sowie Minzeblättern; hierzulande wird er häufig aus Kuhmilch angeboten.

Jetzt die aktuelle kraut&rüben testen

  • Drei Ausgaben für nur 9,90 €
  • Plus gratis Zugabe nach Wahl
  • Sie sparen 44% gegenüber dem Handel

Greifen Sie auf über 35 Jahre Expertise und Erfahrung für ökologisches Gärtnern zu.

plant
Jetzt 3 Ausgaben testen

Jetzt online shoppen:

Entdecken Sie unser spannendes Sortiment rund um das Thema Garten.

Zu unseren Produkten