Hortensien schneiden – ja oder nein?

Nicht alle Hortensien müssen geschnitten werden – es kommt auf die Art an.
 
Die üppigen Bauern- und Tellerhortensien blühen an Lang- und Seitentrieben aus dem Vorjahr, also an einjährigen Trieben. Würden sie jetzt im Frühling herausgeschnitten, fiele die Blüte dieses Jahr aus. Deshalb entfernt man lediglich die verblassten Blüten aus dem Vorjahr kurz oberhalb der neuen, gut sichtbaren Blütenknospen. Außerdem nimmt man alle Triebe bodennah heraus, die vier Jahre und älter sind. Sie blühen kaum noch.
 
Die Schneeballhortensie ‘Annabelle’ und Rispenhortensien benötigen dagegen jedes Frühjahr einen kräftigen Rückschnitt, um üppig zu blühen: Ihre Blütenknospen entstehen an diesjährigen Zweigen, deren Austrieb so gefördert wird. Entfernen Sie auch hier alle älteren Triebe ganz und kürzen Sie alle einjährigen Triebe auf drei bis vier Knospen ein.
Teilen