Kartoffel-Möhren-Waffeln

Kartoffel-Möhren-Waffeln
Heike Rau / istockphoto.com

Knusprige Waffeln mit einem frischen Dip aus Quark und Joghurt. Die Waffeln schmecken auch kalt.

Ein Rezept von BIOSpitzenkoch Tino Schmidt

 

Zutaten (für 4 Personen):

8 Kartoffeln (groß)
4 Möhren (groß)
2 Schachteln Kresse
1 Bund Schnittlauch
250 g Quark (Magerstufe)
100 g Schmand
100 g Naturjoghurt
Sonnenblumenöl
Kräutersalz
Sojasprossen (zum Garnieren)

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, waschen und mit der gröberen Seite einer Vierkantreibe in eine Schüssel raspeln. Möhren schälen, waschen und mit der feineren Seite der Reibe ebenfalls in die Schüssel raspeln.
Die Flüssigkeit des Kartoffel-Möhren-Teigs abgießen. Danach den Teig mit Kräutersalz würzen. Anschließend im Waffeleisen nacheinander vier Kartoffel-Möhren-Waffeln backen. Das Waffeleisen zwischen dem Backen immer wieder mit etwas Sonnenblumenöl einpinseln.
Schnittlauch waschen und fein schneiden. Quark, Schmand und Joghurt in einer Schüssel zu einem Dipp vermischen und Schnittlauch unterrühren. Mit Kräutersalz würzen. Die Kresse waschen und drüberstreuen.
Die Kartoffel-Möhren-Waffeln und den Dipp auf vier Tellern verteilen. Die Sojasprossen waschen und zur Garnierung über Waffeln und Dipp geben. Sofort servieren.
Tipp: Die fertig gebackenen Waffeln können im Ofen bei 140 Grad Celsius (Umluft) warm gehalten werden. Besonders gut gelingen Waffeln in Waffeleisen mit mindestens 1.000 Watt Leistungsstärke.

 

Quelle: BioSpitzenköche
Teilen