Rezept: gefüllte Kartoffeln

Foto: tdoes/stock.adobe.com

Große Kartoffeln, gefüllt mit einer würzigen Mischung aus Quark und Spinat sind optisch und kulinarisch eine Bereichung auf der Frühlings-Tafel.

Zutaten (für 4 Personen)
4 große längliche Kartoffeln à etwa 200 g
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Butter
250 g Spinatblätter ohne grobe Stiele
3 EL Quark
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
2-3 EL geriebener Parmesan
2 EL Zitronensaft
3 EL Gemüsebrühe

 

Zubereitung:

Kartoffeln mit Schale kochen, abschrecken, pellen, abkühlen lassen.

Zwiebel und Knoblauchzehe fein würfeln und in einem Esslöffel Butter anschwitzen, Spinat grob schneiden und zugeben; zugedeckt 3-5 Minuten dünsten.

Von den Kartoffeln längs einen dünnen Deckel abschneiden und das Innere mit einem Kugelausstecher aushöhlen, bis ein Rand von 1 cm stehen bleibt.

Die Hälfte der Kartoffelmasse zerdrücken, mit Spinat, Quark, Salz, Pfeffer, Muskat, Parmesan und Zitronensaft mischen, kräftig abschmecken.

Ausgehöhlte Kartoffeln salzen, mit der Kartoffel-Spinat-Quark-Masse füllen, Deckel aufsetzen und in eine ofenfeste Form setzen.

Gemüsebrühe angießen, Oberfläche mit Butterflöckchen belegen und 30 Minuten bei 200 °C backen.

Teilen