Katzen mögen Kiwis

Kiwi und Katzen
Kiwis verströmen einen Duft, den viele Katzen unwiderstehlich finden. – Foto: LianeM / stock.adobe.com

Leser fragen, kraut&rüben-Experten antworten.

Eine Leserin schreibt:

„Ich habe eine ‘Weiki’-Kiwi im Garten und jedesmal, wenn ich im Umfeld die Erde lockere und Wurzeln zum Vorschein kommen, stürzen sich die Katzen darauf, wie man es sonst nur von Baldrian kennt. Ist das Zufall?“

Die Gärtnerin aus Adelebsen befürchtet, dass sich die Katzen auch am Holz ihrer ‘Weiki’ zu schaffen machen.

kraut&rüben antwortet:

Alle Kiwis, die großen (Actinidia deliciosa) und die Minis (Actinidia arguta) enthalten Actinidin. Das ist der Stoff, auf den Katzen abfahren und den auch Baldrian in hohen Konzentrationen in seinen Wurzeln hortet.

Katzen …
kauen auf Kiwi-Wurzeln herum,
verbeißen junge Triebe oder
berauschen sich an Kiwi-Schnittgut auf dem Kompost

Gärtner-Beobachtungen zufolge fühlen sich die Tiere wohl vor allem von verletzten Pflanzen angezogen, da diese den verführerischen Duft in größerer Menge verströmen.
Ältere Kiwi-Blätter und holzige Teile interessieren Katzen in der Regel nicht.

Teilen