Direkt zum Inhalt

Kerzen drehen: DIY-Anleitung für Twisted Candles

Die dunkle Jahreszeit braucht viele helle Lichter! Wie wäre es mit modernen Twisted Candles? Mit dieser Anleitung können Sie selbst Kerzen drehen.

Eine Twisted Candles und ein paar Hagebutten - es braucht nicht viel für einen hyggeligen Herbst.
Eine Twisted Candle und ein paar Hagebutten - es braucht nicht viel für einen gemütlichen Herbst.

Mit der Dunkelheit von Herbst und Winter kehrt die Lust auf Kerzen zurück, denn ihr warmes Licht macht stürmische Abende so viel gemütlicher. Dekomaterial aus dem Garten wie rote Hagebutten, Kastanien und bunte Blätter, etwas ruhige, melancholische Musik und eine Tasse heißer, grüner Tee – genau die richtige Kombination für gemütliche Abende zu Hause.

Wie viele Drehungen kommen in Ihre Twisted Candles?
Wie viele Drehungen kommen in Ihre Twisted Candles?

Die gedrehten Kerzen kommen wie viele andere Einrichtungstrends aus Skandinavien. Unter dem Schlagwort „Hygge“ (dänisch für „es sich gemütlich machen“) können Sie Deko- und Wohnideen für Ihr ganzes Haus entdecken – doch dahinter versteckt sich gleich ein ganzes Lebensgefühl der Gemütlichkeit, des Glücks und einer warmen Vertrautheit. Die Twisted Candles sind ein erster, einfacher Schritt hin zu Hygge in den eigenen vier Wänden!

Welche Kerzen eignen sich zum Kerzen drehen?

Vielleicht haben Sie selbst noch einige Kerzen in Schubladen liegen, von alten Adventskränzen, Geschenken oder spontanen Einkäufen. Nicht aus allen können Sie Twisted Candles machen: Kerzen aus Stearin werden nur bei sehr hohen Temperaturen weich und eignen sich daher nicht.

Auch die Färbung hat einen wichtigen Einfluss auf das Endergebnis. Sind die Kerzen nur in der äußersten Schicht gefärbt, bricht diese während des Bastelns. Fertig gekaufte Twisted Candles sind recht teuer, weiße oder durchgängig gefärbte Stabkerzen aus Paraffin hingegen nicht. Diese erzielen beim Selbermachen jedoch die besten Ergebnisse.

Anleitung: Twisted Candles – Kerzen drehen

Sie brauchen:

  • einen Wasserkocher
  • eine lange hitzebeständige Schale, z.B. eine Auflaufform
  • ein Brett
  • Frischhaltefolie
  • ein Nudelholz
  • vier Stabkerzen aus Paraffin

Anleitung:

  1. Erwärmen Sie Wasser im Wasserkocher und füllen Sie es in die Schale. Ca. 50-60 °C sind ein guter Richtwert für die Temperatur. 
  2. Legen Sie die Kerzen ins warme Wasser – oft schwimmen sie, sodass nie die ganze Kerze unter Wasser ist. Deshalb drehen Sie die Kerzen in den nächsten 10 Minuten immer mal wieder um, damit das Wachs überall gleichmäßig weich wird.
  3. Umwickeln Sie das Brett mit Frischhaltefolie. Das erspart Ihnen später das Schrubben, um das Wachs wieder abzubekommen. Wer Müll vermeiden will, kann auch eine abwaschbare, glatte Oberfläche nutzen, z. B. eine Wachstischdecke.
  4. Nehmen Sie die mittlerweile weichen Kerzen aus dem Wasser und plätten Sie sie auf dem Brett mit dem Nudelholz. An der Spitze und am Ende lassen Sie ca. 3 cm in runder Form stehen. Walzen Sie erst von einer Seite, drehen Sie die Kerze dann um und rollen noch einmal darüber – so sieht die Kerze später aus wie gekauft.
  5. Jetzt wird gedreht! Halten Sie die Kerze oben und unten fest und drehen Sie sie langsam und vorsichtig ein paar Mal, je nachdem, wie lang sie ist.
  6. Wenn Ihnen die Form gefällt, halten Sie die Kerze sofort unter kaltes Wasser. Dann behält sie sicher ihre neue Gestalt. Zum Trocknen legen Sie die Kerzen auf ein Geschirrtuch.

Probleme, die beim Twisted-Candles-DIY auftauchen können

Kerzen drehen eignet sich auch super zum Geschenke selber machen.
Kerzen drehen eignet sich auch super zum Geschenke selber machen.

Twisted Candles sind an sich kein kompliziertes Bastelprojekt. Dennoch können kleinere Probleme auftreten:

  • Ist das Wasser zu heiß, dann schmelzen die Kerzen im Wasser förmlich davon und schwimmen als Wachskleckse an der Oberfläche.
  • Bildet sich um die Kerze herum eine Art Tasche aus Wachs, dann wurde sie nicht oft genug umgedreht und sie ist ungleichmäßig geschmolzen. Vielleicht funktioniert das Kerzen drehen trotzdem, aber wahrscheinlich bildet sich ein wenig schöner, bröckeliger Rand.
  • Risse in der äußersten Schicht treten vor allem bei Kerzen auf, die nicht durchgängig gefärbt sind. Das Problem kann aber auch vorkommen, wenn das Wachs nicht überall weich ist, weil die Kerzen zu kurz im Wasserbad lagen.
  • Werden die Kerzen nicht sofort abgekühlt, damit das Wachs wieder fest wird, verbiegen sie sich beim eigenständigen Abkühlen.

Die ökologischere Wahl: Bienenwachskerzen

Generell sind Kerzen aus Stearin und Paraffin nicht umweltfreundlich, da sie aus Erdöl hergestellt werden. Die dekorativen Twisted Candles sehen aber am Ende so schick aus, dass sie zum Anzünden ohnehin fast zu schade sind. Die bessere Wahl wären dennoch Bienenwachskerzen, die aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen – wie gut Twisted Candles mit ihnen funktionieren, wurde von der Redaktion leider noch nicht getestet.

Zu den Tags

Jetzt kraut&rüben für 1 Jahr verschenken

  • 12 Ausgaben plus die Ausgabe 12/22 gratis
  • Das Weleda-Set Verwöhn-Moment Sanddorn gratis
  • Das Abo endet automatisch

Mit einem Geschenk-Abo denkt man 12-mal im Jahr an Sie.

Jetzt Weihnachtsabo verschenken
 
 

Jetzt online shoppen:

Entdecken Sie unser spannendes Sortiment rund um das Thema Garten.

Zu unseren Produkten