Rezept: Kirschen auf Hefeteig

Rezept: Kirschen auf Hefeteig - Foto: abVisio / istockphoto.com

Luftig-lockerer Hefeteig mit Mandeln und Honig bietet die Grundlage für den saftigen Kirschbelag.

Der zarte Marzipangeschmack durch die Mandeln harmoniert vorzüglich mit süßen Kirschen, aber auch mit Sauerkirschen, Birnen, Zwetschgen und Äpfeln.

Der Teig ist schnell gerührt und wird anschließend gleich aufs Blech gestrichen – ausrollen entfällt. Der Kuchen lässt sich übrigens prima einfrieren!

Zutaten für 1 Blech
(40 x 45 cm)

Hefeteig:
30 g Hefe
¼ l Milch (Zimmertemperatur)
100 g milder Blütenhonig
abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
200 g Weizenmehl
60 g Maisgrieß, fein gemahlen
80 g flüssige Butter
150 g süße und 5 bittere Mandeln, feingerieben

Belag:
1000 bis 1500 g Kirschen
gehackte Mandeln (nach Belieben)

Zubereitung:

Die Kirschen waschen, abtropfen lassen und entsteinen.

Die Hefe in der Milch auflösen. Alle anderen Zutaten für den Teig nacheinander zugeben und zu einem weichen Teig verrühren. Dann auf ein gefettetes Blech streichen und 30 Minuten gehen lassen.

Den Teig mit den Kirschen und nach Belieben mit gehackten Mandeln belegen. Den Kuchen in den kalten Backofen schieben (2. Schiene von unten) und bei 200 Grad 35 bis 40 Minuten backen.

Alternativen als Belag:
Birnenspalten mit etwas Birnendicksaft bestreichen; Apfelschnitze vor dem Backen mit flüssiger Butter oder – wenn die Äpfel sauer – mit einer Butter-Honig-Mischung bestreichen.

Teilen