Kohlrabispagetti mit Tomaten und Zwiebeln

BVEO
BVEO


Das raffiniert zubereitete Gemüsetrio erfreut das Auge und den Gaumen. Als Beilage zum Gemüse eignen sich Reis, Kartoffeln, Hülsenfrüchte oder Baguette;
 
Zutaten für 4 Personen
 
Für die Kohlrabispagetti
 
2-3 Stück Kohlrabi
3 Stück Schalotten
40 ml Weißwein, trocken
Salz
1-2 Stück Tomaten
50 g Butter
 
Für die konfierten Kirschtomaten
 
8 Stück Kirschtomaten
100 ml Olivenöl
je 1 Zweig Rosmarin, Thymian
¼ Stück Knoblauchzehe
Meersalz
 
Für die Bundzwiebel
 
8 Stück Bundzwiebel
1 EL Olivenöl
15 g Butter
je 1 Zweig Rosmarin, Thymian
Meersalz
 
Zubereitung
 
Die Schalotten schälen und in feine Ringe schneiden und in einem Drittel der Butter glasig andünsten. Mit dem Alkohol ablöschen, salzen, den Basilikum zugeben und leicht einköcheln lassen.
 
Den Kohlrabi schälen, jedoch die jungen Blätter aufbewahren. Mit einer Gemüse-Spagetti-Maschine zu feinen Streifen verarbeiten. Alternativ von Hand in dünne Streifen schneiden.
 
Die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. Die Tomaten zehn Sekunden in kochendem Wasser blanchieren, kalt abschrecken und von der Haut befreien. Vierteln und das Kerngehäuse entfernen.
 
Die Schalotten in Butter glasig andünsten. Die Kohlrabispagetti zugeben und mit den Weißwein ablöschen, salzen. Die Tomatenfilets in Würfel schneiden und zugeben. Mit etwas kalter Butter abbinden und nochmals abschmecken. Die Kohlrabiblätter in feine Streifen schneiden und zum Schluss zugeben.
 
Die Kirschtomaten in kochendem Wasser 10 Sekunden blanchieren, in Eiswasser abschrecken und die Haut abziehen. Nun das Olivenöl auf 80° C erhitzen und die Kräuter zugeben. Mit Salz abschmecken und die Kirschtomaten in das Olivenöl geben. Je nach Reifegrad, zwischen 30 min-45 min in dem Öl bei 80°C garen.
 
Die Bundzwiebeln putzen und in einer heißen Pfanne in Olivenöl anbraten, salzen und ca. vier Minuten garen, zum Schluss mit Butter und Kräutern nachbraten.
 
Das Gemüse schmeckt zusammen mit Reis, Hülsenfrüchten und Brot oder als Beilage zu Fleisch oder Fisch. 
 
Quelle: BVEO
Teilen