Korkenzieher-Hasel

Wildtriebe der Korkenzieher-Hasel sollten frühzeitig entfernt werden. 
 
Die Korkenzieher-Hasel (Corylus avellana ‘Contorta‘) wird veredelt. Das heißt, dass die Edelsorte mit einer robusten Unterlage, die das Wurzelsystem der Pflanze ausbildet, dauerhaft verbunden wird.
 
Durch die Veredelung werden zwei Teile von Pflanzen so miteinander verbunden, dass sie zusammenwachsen und sich dadurch in bestimmten positiven Eigenschaften ergänzen. Manchmal kann es passieren, dass die Unterlage noch eigene Triebe bildet, die nicht erwünscht sind, denn sie konkurrieren mit der Edelsorte um Licht und Nährstoffe. Außerdem sind sie oft wüchsiger.
 
Man sollte sie entfernen, um zu verhindern, dass sie zu stark werden und dann die Edelsorte unterdrücken.
 
Die Wildtriebe der Korkenzieher-Hasel sind daran zu erkennen, dass sie gerade wachsen und nicht korkenzieherartig gedreht sind.
 
Quelle: PdM
Teilen