Direkt zum Inhalt

Kranke Pflanzen kompostieren

Ein Kompostplatz mit einem Komposter aus Holz im Schatten
Nicht alle Krankheitserreger sterben beim Kompostieren im Garten zuverlässig ab.

Was tun, mit kranken Pflanzen? Dürfen sie auf den Kompost?

Nicht auf den Kompost, sondern in den Müll gehören: Pflanzen, die Krankheiten oder Schädlinge im Wurzel- und Stängelbereich aufweisen, z. B.:

  • Befall durch Kohlgallenrüssler
  • Wurzelgallenälchen
  • Gemüsefliege
  • Asternwelke
  • kranke Blumenzwiebeln
  • Wurzelfäule an Erdbeeren

Unbedenklich kompostiert werden können dagegen alle

  • Blätter, Früchte und Triebspitzen mit Schorf, Mehltau, Birnengitterrost, Sprühfleckenkrankheit, sowie alle anderen Blattfleckenkrankheiten.
  • Früchte mit Moniliafäule
  • Tomaten mit Braunfäule
  • Rosenblätter mit Sternrußtau

Jetzt die aktuelle kraut&rüben testen

  • Drei Ausgaben für nur 9,90 €
  • Plus gratis Zugabe nach Wahl
  • Sie sparen 44% gegenüber dem Handel

Greifen Sie auf über 35 Jahre Expertise und Erfahrung für ökologisches Gärtnern zu.

plant
Jetzt 3 Ausgaben testen

Jetzt online shoppen:

Entdecken Sie unser spannendes Sortiment rund um das Thema Garten.

Zu unseren Produkten