Kranke Rosen

Kranke Rosen
Foto: hikdaigaku86 / stock.adobe.com

Was fehlt denn meiner Rose? Vorbeugen ist besser als Heilen!

Damit ungebetene Mitesser fern bleiben, sorgen Sie am besten dafür, dass es Ihrer Rose rundherum gut geht. Das ist der Fall, wenn sie an einem Platz wächst, der optimal zu ihr passt.

Der Standort muss auf jeden Fall sonnig und luftig sein. Nur dann trocknen die Blätter nach Regen schnell ab.

Nicht nur der richtige Standort, auch die richtigen Sorten sind entscheidend dafür, ob Ihre Rosen gesund und kräftig heranwachsen. Doch welche Sorten sind das und was ist die optimale Pflege für Rosen?

Krankheiten an Rosen

Eine Übersicht über die wichtigsten Krankheiten und Schädlinge an Rosen und was Sie dagegen tun können finden Sie im neuen kraut&rüben 7/2018. Jetzt am Kiosk oder >> hier

Teilen