Mein Küchenkarteikasten

Mein Küchenkarteikasten

Redakteurin Elisabeth MelzerKochen ist kreativ. Kochen ist Kult. Das war nicht immer so. Jedenfalls nicht vor 30 Jahren als ich Ökotrophologie (Haushalts- und Ernährungswissenschaft) studierte. Wir waren überwiegend Studentinnen, die oft genug als diplomierte Hausfrauen tituliert wurden – und das war nicht nett gemeint. Gerne gekocht habe ich trotzdem, auch wenn ich es in dieser Zeit nicht jedem auf die Nase binden mochte. Da traf es sich gut, dass ich das Image der kochenden Hausfrau mit meiner Ausbildung an der Journalistenschule adeln konnte. Ökologie und Umwelt waren mehrere Jahre lang meine bevorzugten Themen als Journalistin, bis Ernährungswissen und Küchenschürze wieder salonfähig wurden. Zu kraut&rüben bin ich 1990 gestoßen, als die Zeitschrift nicht nur ihr Format vergrößerte sondern auch das Team. Neben gärtnerischen Fachleuten war auch eine Ökotrophologin gefragt. München, die Stadt in der unsere Redaktion angesiedelt ist, hat die Frau aus dem Fränkischen freundlich aufgenommen. Reisen, fremde Kulturen kennenlernen und in deren Kochtöpfe gucken war mir schon immer eine Herzensangelegenheit – egal ob in Altbayern, Griechenland oder Südamerika. Bei allen Veränderungen in meinem Leben ist eines immer gleich geblieben: meine Lust am Kochen und Backen, am Einladen und Feiern. In diesem Blog serviere ich Ihnen Leib- und Magenspeisen aus meinem Küchenkarteikasten. Guten Appetit, Ihre Elisabeth Melzer!