Kürbissuppe mit Shiitake Pilzen

Frischer Koriander, ein Schuß Sahne oder Kürbiskernöl runden den Geschmack dieser Suppe ab.

Zutaten für 4 Personen:
 
1 Hokkaido-Kürbis
½ bis ¾ l Gemüsebrühe
1 Schalotte
1 Karotte
1 Prise Zucker
Salz, Pfeffer
Öl zum Braten der Pilze
300 – 400 g Shiitake Pilze

Zutaten nach Belieben:

frischer Ingwer, klein geschnitten,
frischer Rosmarin, Chili frischer Koriander
Sahne oder Creme fraîche
Kürbiskernöl und geröstete Kürbiskerne
 
Zubereitung:

Den Kürbis schälen und in grobe Stücke schneiden. Anschließend die Karotte und die Schalotte schälen und grob schneiden. Alles in die Gemüsebrühe geben und ca. 20 bis 30 Minuten leicht köcheln lassen. Den klein geschnittenen Ingwer dazugeben und anschließend pürieren.

 
Mit Zucker, Salz, Pfeffer, Chili und Rosmarin abschmecken.
 
Während die Suppe köchelt, die Pilze putzen und schneiden. 5 bis 10 Minuten in Öl anbraten, dann salzen und pfeffern. Die heißen Pilze über der fertigen Suppe verteilen und sofort servieren.

Tipp: Die Kürbissuppe schmeckt sehr gut mit frischem Koriander.
Reichhaltiger ist die Variante mit etwas Sahne oder Creme fraîche. Ein Schuss Kürbiskernöl und geröstete Kürbiskerne passen ebenfalls bestens.

 
Quelle: www.pilzshop.de

Teilen