Weihnachtsbaum kaufen – so bleibt er lange frisch

Lang lebe der Weihnachtsbaum
"Ich bin so groß wie der Baum!" – Foto: iStockphoto.com / Casarsa

Damit der Weihnachtsbaum im Zimmer möglichst lange seine Nadeln behält, können wir vorsorgen. Mit diesen Tipps haben Sie lange Freude an Ihrem Christbaum.

Lang lebe der Weihnachtsbaum

Transport, Lagerung und Pflege nehmen Einfluss auf die Haltbarkeit.

Weihnachtsbaum frisch kaufen

Am besten wird Ihr Weihnachtsbaum erst kurz vor Weihnachten geschlagen, so dass er frisch ist und Sie ihn nicht mehr lange lagern müssen.

Viele Forstämter verkaufen zu einem bestimmten Termin frisch geschlagene Weihnachtsbäume oder bieten die Möglichkeit, Christbäume selbst im Wald zu schlagen.

Heimische Christbäume

Umweltbewusste Käufer erkundigen sich nach der Herkunft und bevorzugen Bäume aus der Region. Weihnachtsbäume die auf Märkten verkauft werden, sind meist sehr zeitig geschlagen worden und haben gegebenenfalls einen längeren Transport hinter sich.

Schauen Sie auf die Schnittstelle: Je heller, desto frischer ist der Baum!

Christbaum vor dem Austrocknen schützen

Wind trocknet stark aus. Deshalb sollte der Baum bei einem längeren Transport auf dem Autodach oder auf einem Anhänger mit Folie oder Vlies eingepackt und auf diese Weise vor Verdunstung geschützt werden.

Den Baum kühl lagern

Der Baum sollte kühl gelagert und gewässert werden. Am besten stellen Sie den Christbaum im Garten oder auf dem Balkon an einem windgeschützten Platz in einen Eimer mit Wasser. Gut aufgehoben ist er auch in einer kühlen Garage oder in einem Schuppen. Wird er in einem temperierten Kellerraum gelagert, sollte er regelmäßig mit Wasser besprüht werden.

Temperaturschwankungen vermeiden

Gewöhnen Sie den Baum langsam an die Raumtemperatur. Auf keinen Fall sollte er großen Temperaturschwankungen ausgesetzt werden. Bevor er ins geheizte Wohnzimmer kommt, wird er am besten für ein paar Tage im Treppenhaus o.ä. akklimatisiert.

Ideal ist ein Christbaumständer mit Wasserbehälter. Vor dem Aufstellen wird der Baum am besten nochmals frisch angeschnitten, so verbessert sich die Wasseraufnahme. Hin und wieder wird der Behälter nachgefüllt.

Weihnachtsbaum regelmäßig besprühen

Da die Nadeln in beheizten Räumen schnell austrocknen, sollte der Baum regelmäßig mit einem Wasserzerstäuber befeuchtet werden.

Wird zusätzlich die Heizung über Nacht herunter gedreht, bleiben die Nadeln lange frisch.

Auch interessant: Weihnachtsäpfel – Sorten für den Christbaum

 

Teilen