Obst lagern

Wie Sie das Erntegut am besten aufbewahren. 
 
Günstig ist die Lagerung im Keller. Wenn kein Keller vorhanden ist, Obstkisten in eine Gerätehütte oder auf den Balkon stellen und mit Noppenfolien, alten Wolldecken und Zeitungen überdecken. So hält sich Obst wesentlich besser, als in einem warmen und trockenen Keller.
 
Schäden durch Kälte sind erst bei Temperaturen unter -5 bis – 10°C zu befürchten. Erst dann bringen Sie das Obst in den Keller oder einen anderen kühlen Raum.
 
Gute Lagermöglichkeiten bieten auch Lichtschächte. Hier sollte man das Obst kistchenweise übereinander stellen. Sobald die Temperaturen unter -5°C absinken, eine 5 cm starke Styroporplatte oder anderen Kälteschutz auf den Rost legen.
 
Eingelagerte Früchte immer wieder durchsehen und Faule auslesen.
Teilen