Ostern – Rezepte, Deko, Tradition und Brauchtum

Ostern - Rezepte, Deko, Tradition und Brauchtum
Keimlinge in der Eierschale - Deko zum Aufessen an Ostern - Foto: geshas / stock.adobe.com

Das Osterfest ist eine wunderbare Gelegenheit zum Kochen, Backen und Dekorieren. Viele nutzen dazu den Karfreitag und färben Ostereier, basteln Osterdeko oder planen das Ostermenü vor. Hier sind unsere Tipps für das Osterfest.

Das Osterfest vorbereiten

Der Karfreitag, eigentlich ein Tag der Stille, wird von vielen Familien genutzt, um sich auf das Osterfest vorzubereiten. Denn nach der Fastenzeit ist die Vorfreude groß auf das opulente Frühstück am Ostersonntag. Da soll es an nichts fehlen.

Wer an Ostersonntag in die Kirche geht, läßt die Speisen segnen und hat deshalb ein Henkelkörbchen dabei mit Gebackenem, wie Osterzopf und Osterlamm, ein paar gefärbten Eiern sowie Brot, Salz und Schinken.

Woher kommen die bunten Ostereier?

Eier gelten seit Urzeiten als Symbol der Fruchtbarkeit und Erneuerung. Früher wurden Eier im Acker vergraben, um den Ertrag zu steigern. Rot gefärbte Eier wurden als Hochzeitsgeschenk überrreicht. Im christlichen Europa brachten die Menschen an Ostern gefärbte Eier zum Segnen in die Kirche.

Erst seit dem 17. Jahrhundert bringt der Osterhase die Ostereier. Er ist ebenfalls ein Symbol der Fruchtbarkeit. Zum Färben wurde Spinat, Rote Bete oder Zwiebelschalen verwendet.

Ostereier natürlich färben

Hier erfahren Sie, welche Pflanzen sich zum natürlichen Ostereier-Färben eignen und wie es funktioniert, ganz ohne Chemie. In unserem kleinen Video zeigen wir, wie ein schönes Blattmuster entsteht.

>> Ostereier natürlich färben – so geht’s

Osterglocken – Gelbe Narzissen

Die Gelbe Narzisse ist eine von vielen Narzissenarten. Im Volksmund heißt sie auch Osterglocke oder -glöckchen, weil sie üblicherweise an Ostern blüht. Wer sie als Schnittblume verwenden will, sollte unseren Tipp beachten.

>> Osterglocken zum Osterfest

Osterblumen in Schale

Eine hübsche, kleine Deko für den Ostertisch lässt sich mit den Schalen von Hühnereiern kreieren. So werden die Eierschalen mit Mini-Blumen bepflanzt.

>> Frühlingsblumen in der Eierschale

Osterzopf selber backen

Der süße Osterzopf gehört traditionell zu Ostern und darf auf keinen Fall fehlen. Das sogenannte Osterbrot war nach der einst strengen Fastenzeit die erste kalorienreiche Speise beim österlichen Frühstück. Unser Osterzopf wird mit Dinkelmehl und Honig gebacken.

>> Osterzopf – Rezept zum selber backen

Oster-Lamm backen

Ein gebackenes Osterlamm gehört zum traditionellen Osterfrühstück wie bunte Eier und Osterbrot. Rezepte für zwei feine Rührteige – mit und ohne Eierlikör.

>> Rezept Osterlamm backen – so gelingt es

Rezept-Ideen für den Oster-Brunch

An Ostern darf es mal etwas besonderes sein. Am besten eignen sich Rezepte mit Gemüse und Kräutern der Jahreszeit, natürlich österlich, festlich zubereitet und serviert. Hier kommen die Ideen von Elisabeth Melzer:

>> Rezepte für Ostern: Suppe, Quiche und Torte

Verrückt nach Bienenstich

Wie wäre es mal mit einem Bienenstich zu Ostern? In der Heimat von Elisabeth Melzer gehörte der Bienenstich traditionell zum Osterfest. In ihrem Blog verrät sie dazu ein paar Rezept-Ideen:

>> Bienenstich – Leckere Varianten zu Ostern

 

 

Teilen