Petersilie ballieren

Wenn der Boden im Garten noch nicht durchgefroren ist, lassen sich Petersilie, Petersilienwurzeln und Schnittlauch ausgraben und in einen Topf umsetzten.
 
Dazu wird die Pflanze ausgegraben und ein Teil samt Wurzeln und Erde abgestochen und eingetopft.
 
Die umquartierten Pflanzen bleiben bis zum Frost im Freien und dürfen erst nach einem ordentlichen Kälteschock ins Haus. Dort treiben sie schon nach wenigen Tagen aus und ergänzen unseren winterlichen Speiseplan mit frischen Vitaminen.
 
 
Foto: cameraobscura  / pixelio.de

 

Teilen