Pfingstrosen pflanzen

Die beste Pflanzzeit für Pfingstrosen (Päonien) beginnt im späten Sommer und dauert bis November. Aber auch im Frühjahr ist es möglich, sie auszubringen.
 
Sehr wichtig ist das richtige Einsetzen unter der Erdoberfläche.
 
Die neuen Triebknospen (Augen) dürfen höchstens 3 bis 5 cm unter der Erdoberfläche liegen. Tieferes Einsetzen verursacht oft einen kümmerlichen Wuchs und ist meistens die Ursache, wenn die Päonien in den ersten Jahren schlecht oder überhaupt nicht blühen.

Es ist deshalb vorteilhaft, die Wurzel etwas höher als nötig einzusetzen und dann mit Wasser gut einzuschlämmen. Auf diese Weise wird zwar das Niveau etwas absinken, was aber ausgeglichen werden kann, indem man wieder neues Erdreich aufträgt. Zum Einpflanzen möglichst keine Gartengeräte benutzen.

Am besten ist es, das Erdreich mit den Händen zwischen den Wurzeln zu verteilen und die Abdeckung mit den Füßen anzutreten. Danach gut angiessen und die absinkende Erde immer wieder mit Substrat auffüllen. Verwenden Sie viel Sorgfalt bei der Pflanzung und dem Substrat da die Päonie viele Jahre am gleichen Platz bleiben kann.
 
Foto: rene Iten, Schweiz  / pixelio.de

Teilen