Radieschen im Topf

uschi dreiucker  / pixelio.de
uschi dreiucker / pixelio.de

Schmackhafte Radieschen mitten im Winter, das klappt selbst auf der Fensterbank oder im Gewächshaus.
 
Dazu eine Topfplatte mit mehreren Töpfchen von mindestens fünf Zentimeter Durchmesser mit Reifekompost füllen.
 
Jedes Töpfchen wird mit zwei bis drei Samen besät. Nach dem Aufgehen bei 16 bis 18 Grad so vereinzeln, dass nur noch das stärkste Pflanzchen übrig bleibt.
 
Schnelle Sorten sind zum Beispiel:
 
‚Juwasprint‘ 
‚Topsi‘
‚Cyros F1‘
‚Florent‘
‚Saxa Treib‘ 
Teilen