Direkt zum Inhalt

Rezept: Couscous mit Gemüse und scharfer Soße

Der pikante Gaumenschmaus mit Kichererbsen

Kategorie: Rezepte
Hauptzutaten:
Gemüsecouscous
Gemüsecouscous

Zutaten für 4-6 Portionen

150 g getrocknete Kichererbsen

400–500 g Couscous

½ l Gemüsebrühe,

1kg gemischtes Gemüse wie Möhren

Weißkohl, Spitzkohl, Lauch, Broccoli, Blumenkohl, Romanesco, Auberginen, Zucchini, Tomaten, 1 große Zwiebel,
1 grüne Pfefferschote, 2 Knoblauchzehen

2 EL Öl

1 EL Butter

Schale von ½ Orange

Joghurt-Dip: 500 g Joghurt, 1 TL Kreuzkümmel, ½ TL Cayennepfeffer, Salz, einige frische Minzeblätter, 1 Handvoll Petersilie

Zubereitung:

• Kichererbsen einweichen und vorgaren oder zwei Tage ankeimen (siehe Rezept).
• Couscous in eine Schüssel geben, etwa 3/8 l der heiße Gemüsebrühe langsam darübergießen, den Couscous mit einem Holzlöffel durchrühren, bis er gleichmäßig befeuchtet ist und etwas zusammenklumpt. Es sollte keine Brühe in der Schüssel stehen.
• Den Couscous 30 Minuten quellen lassen. Dann die Klumpen zwischen den Fingern zerreiben, bis der Couscous wieder locker ist.
• Inzwischen die Gemüse putzen, waschen und zerkleinern: Die Möhren schälen und in Stifte oder Scheiben schneiden. Weißkohl gegebenenfalls vom Strunk und den dicken Blattrippen befreien und die Blätter in Streifen schneiden.
• Den Lauch in 2 cm lange Stücke, Broccoli und Blumenkohl in Röschen und Stiele teilen.
• Die Auberginen und die Zucchini in Scheiben schneiden. Die Tomaten würfeln.
• Die Gemüsezwiebel in Ringe schneiden. Die frische Pfefferschote von einem Teil der scharfen Kerne befreien. Die Knoblauchzehen hacken.
• Das Öl erhitzen, Gemüse, Knoblauch, Zwiebel, Pfefferschote darin unter Rühren anbraten.
• Kichererbsen und restliche Gemüsebrühe dazugeben, aufkochen und das Gemüse zugedeckt bis schwacher Hitze 5–10 Minuten bissfest garen.
• Inzwischen den Joghurt mit dem gemörserten Kreuzkümmel, dem Cayennepfeffer und etwas Salz verrühren. Die gehackten Pfefferminzblätter daruntermischen.
• Petersilie ebenfalls hacken und darüber streuen.
• Couscous vor dem Servieren mit Orangenabrieb abschmecken, mit 1EL Butter vorsichtig erwärmen und zum Gemüse servieren
• Oder in einer Tajine servieren: Couscous hineingeben, Gemüse in die Mitte häufen , kurz erwärmen. Man kann auch das angebratene Gemüses mit dem gequollenem Couscous in eine Tajine geben und im Backofen garen.
• Dazu den Joghurt-Dip servieren.

Zu den Tags

Jetzt die aktuelle kraut&rüben testen

  • Drei Ausgaben für nur 9,90 €
  • Plus gratis Zugabe nach Wahl
  • Sie sparen 44% gegenüber dem Handel

Greifen Sie auf über 35 Jahre Expertise und Erfahrung für ökologisches Gärtnern zu.

plant
Jetzt 3 Ausgaben testen

Jetzt online shoppen:

Entdecken Sie unser spannendes Sortiment rund um das Thema Garten.

Zu unseren Produkten