Direkt zum Inhalt

Rezept: Gemüse-Frittata mit Möhren, Paprika und Zucchini

Wenn es mal wieder schnell gehen muss, ist eine Gemüse-Frittata ein unheimlich dankbares Rezept. Ratzfatz fertig und einfach anpassbar - mit dem Gemüse, was gerade da ist.

Angerichtete Gemüse-Frittata in einer Pfanne
Bei einer Frittata handelt es sich um eine italienische Eierspeise. Je nachdem, was der Kühlschrank oder die Gemüsekiste gerade hergeben, lassen sich die Gemüsekomponenten einfach durchtauschen.

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Zwiebel
  • 2 Möhren
  • 2 Paprika
  • 2 Zucchini
  • 8 Eier
  • 150 ml Milch
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Muskat
  • 1 TL Butter
  • Fett für die Auflaufform

Zubereitung:

  1. Zwiebel abziehen und fein hacken.

  2. Das restliche Gemüse waschen, abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden.

  3. Dann die Eier mit der Milch verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

  4. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin 3–4 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten.

  5. Das restliche Gemüse hinzugeben und rund 5 Minuten mitbraten.

  6. Das Gemüse in eine gefettete Auflaufform geben und mit der Eiermilch übergießen.

  7. Den Ofen auf 180 Grad Umluft bzw. 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

  8. Die Gemüse Frittata auf mittlerer Schiene circa 20-25 Minuten backen, bis die Masse gestockt und schnittfest ist.

Gemüse-Frittata: Ein Rezept, viele Möglichkeiten

Bei einer Frittata handelt es sich um eine italienische Eierspeise. Je nachdem, was der Kühlschrank gerade hergibt, lassen sich die Gemüsekomponenten auch einfach durchtauschen, zum Beispiel zu einer Tomaten-Frittata. Die Gemüse-Frittata schmeckt am nächsten Tag noch genauso gut und lässt sich problemlos einfrieren – ideal, wenn Sie etwas vorkochen möchten.

Statt in einer Auflaufform können Sie die Frittata auch im Muffinblech zubereiten. Damit wird sie zum idealen Snack für zwischendurch. Wenn Sie nur zwei Portionen zubereiten möchten, können Sie die Eiermilch auch direkt in eine Pfanne geben und zugedeckt 15- 20 Minuten stocken lassen. Bei größeren Mengen empfiehlt sich dann doch die Auflaufform, damit nichts überläuft.

Der kraut&rüben Tipp:

Sie fragen sich, ob eine Frittata nicht das gleiche wie ein Omelett ist? Nein, nicht ganz. Beim Omelett wird das gestockte Ei um die Füllung herumgefaltet, bei der Frittata wird die Füllung hingegen in die Eimasse hineingemischt.

Zitat

Jetzt die aktuelle kraut&rüben testen

  • Drei Ausgaben für nur 9,90 €
  • Plus gratis Zugabe nach Wahl
  • Sie sparen 44% gegenüber dem Handel

Greifen Sie auf über 35 Jahre Expertise und Erfahrung für ökologisches Gärtnern zu.

plant
Jetzt 3 Ausgaben testen
 
 

Jetzt online shoppen:

Entdecken Sie unser spannendes Sortiment rund um das Thema Garten.

Zu unseren Produkten