Direkt zum Inhalt

Rezept Kirschkuchen im Glas

Warum nicht mal Kuchen statt Marmelade einmachen? Ein einfacher Rührteig, Obst und ein paar Einweckgläser sind alles, was Sie dafür brauchen.

Rezept Kirschkuchen im Glas
Kuchen im Glas – das bedeutet, dass der Teig nicht wie üblich in einer Form gebacken wird, sondern in hitzebeständigen Einmachgläsern. Wenn man danach gleich den Deckel schließt, ist das Backwerk quasi „eingeweckt“ und bleibt so wochenlang haltbar, frisch und saftig.

Rezept Kirschkuchen im Glas


Zutaten für 5 Stürzgläser à 500 ml


250 g weiche Butter
200 g Zucker
5 Eier
350 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
200 ml Milch
150 g gehackte Walnüsse
½ Fläschchen Bittermandelaroma
40 Stück eingemachte Sauerkirschen
etwas weiche Butter fürs Glas

Zubereitung



  • Aus allen Zutaten von Butter bis Milch einen cremigen Rührteig herstellen und danach Walnüsse und Bittermandelaroma untermischen.

  • In der Zwischenzeit die Sauerkirschen aus dem Glas in einem Sieb abtropfen lassen.

  • Dann den Teig knapp halbhoch in die gefetteten Gläser füllen und dabei die Sauerkirschen einzeln in der Masse verteilen.

  • Die Teig-Oberfläche glattstreichen und darauf achten, dass der Glasrand fettfrei ist.

  • Die Gläser in den auf 175 °C vorgeheizten Ofen schieben (auf den Rost) und 40 Minuten lang backen.


Backen im Glas - so gelingt es



  • Die Gläser nur knapp zur Hälfte füllen, weil der Teig beim Backen aufgeht.

  • Die Gläser in den vorgeheizten Ofen auf den Rost stellen - ohne Deckel.

  • Nach dem Backen sofort verschließen. Dadurch wird der Kuchen haltbar.

  • Haltbarkeit: ca. 8 Wochen

  • Aufbewahren: an einem kühlen Ort

Jetzt die aktuelle kraut&rüben testen

  • Drei Ausgaben für nur 9,90 €
  • Plus gratis Zugabe nach Wahl
  • Sie sparen 44% gegenüber dem Handel

Greifen Sie auf über 35 Jahre Expertise und Erfahrung für ökologisches Gärtnern zu.

plant
Jetzt 3 Ausgaben testen

Jetzt online shoppen:

Entdecken Sie unser spannendes Sortiment rund um das Thema Garten.

Zu unseren Produkten