Direkt zum Inhalt

Rezept: Rettich-Radieschen-Dip

Das würzige Rettich-Radieschen-Mus mit Mandeln schmeckt köstlich mit frischen Brezen.

Eine Schüssel mit Rettich-Radieschen-Dip auf einem karierten Geschirrtuch neben Mandeln und Radieschen.
Der Rettich-Radieschen-Dip ist super zur Brotzeit.

Zutaten für 4 Portionen

½ Rettich

1 Bund Radieschen mit ganzen und schönen Blättern

1 Handvoll gesalzene Mandeln

4 EL Griechischer Joghurt

1 EL Frischkäse

1 TL Meerrettich

Salz,

Pfeffer,

etwas Olivenöl

Zubereitung:

  • Rettich schälen, grob raspeln und leicht salzen. Radieschen von den Blättern trennen, waschen und grob schneiden. Leicht salzen.
  • Radieschenblätter sorgfältig in Zitronenwasser waschen und abtrocknen. Die Stengel aussortieren. Die Blätter probieren: Falls sie bitter schmecken, 2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. Olivenöl und Blätter in eine Pfanne geben, mit einer Prise Salz abschmecken und 2 bis 3 Minuten garen/rösten bis die Blätter zart werden. Dann zur Seite stellen.
  • Die Mandeln ohne Fett 3 Minuten in einer Pfanne rösten.
  • Alle Zutaten in einen Mixer geben und auf niedriger Stufe mixen, bis sie gut vermischt sind. Wie lange gemixt wird, hängt davon ab, ob man den Dip lieber glatt oder stückig mag.
  • Ein letztes mal nachwürzen und am besten mit frischen Brezen servieren.

Das würzige Rettich-Radieschen-Mus mit Mandeln schmeckt köstlich mit frischen Brezen.

Quelle: BVEO

Jetzt die aktuelle kraut&rüben testen

  • Drei Ausgaben für nur 9,90 €
  • Plus gratis Zugabe nach Wahl
  • Sie sparen 44% gegenüber dem Handel

Greifen Sie auf über 35 Jahre Expertise und Erfahrung für ökologisches Gärtnern zu.

plant
Jetzt 3 Ausgaben testen

Jetzt online shoppen:

Entdecken Sie unser spannendes Sortiment rund um das Thema Garten.

Zu unseren Produkten